Luxemburg – Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon

Publiziert

LuxemburgPolizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon

LUXEMBURG – Die Police Grand-Ducale warnt aktuell vor einer neuen Betrugsmasche im Großherzogtum und gibt Tipps sowie Ratschläge.

Die Polizei in Luxemburg warnt derzeit vor einer neuen Betrugsmasche.

Die Polizei in Luxemburg warnt derzeit vor einer neuen Betrugsmasche.

DPA/Marc Müller

Die großherzogliche Polizei warnt aktuell vor einer neuen Betrugsmasche in Luxemburg. Wie die Polizei mitteilt, wären in den vergangenen Stunden vermehrt Beschwerden eingegangen. Demnach wären die Betroffenen von einer ihnen unbekannten luxemburgischen Nummer angerufen worden.

Der Englisch sprechende Anrufer gebe an, Mitarbeiter der luxemburgischen Polizei zu sein und fordere die Personen auf, eine bestimmte Wahltaste zu drücken oder persönliche Daten anzugeben. Ersten Informationen zufolge handelt es sich bei einigen Anrufen um ein Tonband.

Präventive Tipps zu falschen Anrufen

Die Polizei stellt in diesem Zusammenhang klar, dass es sich hierbei nicht um echte luxemburgische Polizeibeamte handle, da diese sowohl luxemburgisch, als auch deutsch und französisch sprechen. Die Polizei rät deshalb, Anrufe unbekannter ausländischer Nummern zu ignorieren – ohne jedoch aufzulegen (klingeln lassen, nicht wegdrücken) um somit den Anrufern keinen Hinweis darauf zu geben, dass die Nummer noch genutzt wird.

Des Weiteren sollten unbekannte ausländische Nummern nie zurückgerufen werden. Stattdessen sollte der Anrufer blockiert werden. Außerdem sollte weder auf eventuelle Forderungen oder Drohungen eingegangen, noch persönliche Daten per Telefon weitergegeben werden. Weitere Informationen und präventive Tipps zu falschen Anrufen hat die Polizei auf ihrer Webseite zusammengefasst.

(L'essentiel)

Deine Meinung