Luxemburg – Polizei zählt 19 Einbrüche an einem Wochenende

Publiziert

LuxemburgPolizei zählt 19 Einbrüche an einem Wochenende

LUXEMBURG - Auch Kriminelle «shoppen» vor Weihnachten: Die Polizei registrierte am vierten Adventswochenende einen sprunghaften Anstieg bei den Einbrüchen.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Mann versucht am 29.10.2015 in Freiburg (Baden-W�rttemberg) mit einem Hammer und einem Schraubenzieher bei einem Einbruch ein Fenster aufzuhebeln. Am Freitag beginnt in Krefeld ein Prozess gegen sechs M�nner, die als Bande etliche Einbr�che begangen haben solle.  Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Mann versucht am 29.10.2015 in Freiburg (Baden-W�rttemberg) mit einem Hammer und einem Schraubenzieher bei einem Einbruch ein Fenster aufzuhebeln. Am Freitag beginnt in Krefeld ein Prozess gegen sechs M�nner, die als Bande etliche Einbr�che begangen haben solle. Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Patrick Seeger

Für die Polizei in Luxemburg ist das vierte Adventswochenende alles andere als ruhig verlaufen. Wie die Behörde am Sonntag informiert, hat es am Samstag und Sonntag insgesamt 19 Einbrüche gegeben. Die Fälle verteilten sich über das ganze Land. Vergangenes Wochenende waren gerade einmal fünf Einbruchsfälle gemeldet worden, vor zwei Wochen gerade einmal drei.

In der Stadt Luxemburg wurden am Samstag beziehungsweise Sonntagnacht in der Rue Raymond Poincare und im Parkhaus Clausen Autos aufgebrochen. Drei weitere Fahrzeugeinbrüche ereigneten sich am Wochenende in Rodingen, davon einer, wie passend, auch in der Rue de la Gendarmerie. In Ettelbrück, Ingeldorf, Filsdorf, Hagen, Mamer und Koerich drangen Täter am Samstagabend in Wohnräume ein. In Schifflingen wurde am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr in ein Bistro eingebrochen.

Weitere Einbrüche ereigneten sich zwischen Sonntagvormittag und -nachmittag in Esch/Alzette (Geschäft), Mamer (Wohnung und Geschäft), Niederkorn (Auto) und Luxemburg-Stadt (Auto und Restaurant).

(L'essentiel)

Deine Meinung