Thronjubiläum: Popstar Adele erteilt der Queen einen Korb
Publiziert

ThronjubiläumPopstar Adele erteilt der Queen einen Korb

Das hat dem britischen Oberhaupt so gar nicht geschmeckt: Adele sollte bei der Jubiläumsfeier für die Queen ein Konzert geben – sagte allerdings einfach ab.

08.02.2022, Großbritannien, London: Adele, Sängerin aus Großbritannien, bei ihrer Ankunft bei den Brit Awards 2022. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Adele bei ihrer Ankunft bei den Brit Awards 2022.

Joel C Ryan/Invision/AP/dpa

Normalerweise ist es die höchste Auszeichnung für einen Künstler, wenn die Queen einen für ihre Feierlichkeiten buchen möchte – doch Sängerin Adele (34) hat es offenbar nicht mehr notwendig und lehnte kurzerhand die Anfrage ab. Mit Hits wie «Rolling in the Deep» füllt sie die größten Hallen und das weltweit. Da hat sie es wohl nicht mehr notwendig, ein Ständchen für ihre Majestät zu trällern.

Der Auftritt der britischen Sängerin hätte im Rahmen der Platinjubiläumsfeier stattfinden sollen. Als Grund für die Absage, wurden Terminprobleme genannt. Und das obwohl Adele sogar schon mit einem Orden von der Queen geehrt wurde. Genauer gesagt mit einen MBE (Most Excellent Order of the British Empire: Exzellentester Orden des Britischen Empire). Diesen Orden verlieh ihr die Königin für ihre Verdienste in der Musik.

Adele war allerdings nicht die einzige Musikerin, die absagte – auch Harry Styles (28) hatte keine Zeit. Dafür freuten sich Weltstars wie Rod Stewart (77) oder Alicia Keys (41), bei der großen Feier auftreten zu dürfen.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung

0 Kommentare