Wirtschaft: Post Luxemburg blickt trotz Krise auf gutes Geschäftsjahr zurück
Publiziert

WirtschaftPost Luxemburg blickt trotz Krise auf gutes Geschäftsjahr zurück

LUXEMBURG – Der größte Arbeitgeber des Landes, POST Luxemburg, hat 2021 nach eigenen Angaben ein «solides Leistungsniveau» aufrechthalten können.

Der Postdienstleister versendete im Jahr 2021 fast 7 Millionen Pakete.

Der Postdienstleister versendete im Jahr 2021 fast 7 Millionen Pakete.

Vincent Lescaut

Post-Generaldirektor Claude Strasser hat am Dienstag das Jahr 2021 bilanziert. Dieses sei «solide und im Einklang mit unseren Erwartungen, auch wenn die Krisensituation uns weiterhin stark belastet».

Luxemburgs größter Arbeitgeber (4725 Mitarbeiter) erwirtschaftete 898,9 Millionen Euro (+4 Prozent im Vergleich zu 2020), was in etwa einem Prozent des Luxemburger Bruttoinlandsproduktes entspricht. Den größten Anteil am Post-Umsatz trug die Telekommunikationssparte mit 485,9 Millionen Euro (+1,3 Prozent) bei. Post Courrier erzielte mit 6,9 Millionen versendeten Paketen (800.000 mehr als noch 2020) einen Umsatz von 199,5 Millionen Euro (+4,6 Prozent).

Die Investitionen des Unternehmens stiegen im Jahr 2021 um 13,1 Millionen Euro auf 150,6 Millionen Euro. Diese kamen vor allem dem Ausbau des Glasfasernetzes zu gute, dessen Wert Ende des Jahres rund 500 Millionen Euro betrug. «Die Investitionen tragen Früchte», betonte Claude Strasser am Dienstag.

(Jfc/L'essentiel)

Deine Meinung

1 Kommentar