In Luxemburg – Preise für Lebensmittel 2017 stark gestiegen
Publiziert

In LuxemburgPreise für Lebensmittel 2017 stark gestiegen

LUXEMBURG – Die Inflation hat im vergangenen Jahr für einen Anstieg der Preise um 1,73 Prozent gesorgt. Das hat die Beobachtungsstelle für Preisbildung bekanntgegeben.

Die Verbraucherpreise sind im Jahr 2017 stark gestiegen.

Die Verbraucherpreise sind im Jahr 2017 stark gestiegen.

AFP

In Luxemburg sind die Preise im vergangenen Jahr erheblich gestiegen. Während die Inflationsrate 2016 bei knapp 0,29 Prozent lag, erreichte sie 2017 satte 1,73 Prozent. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der erste ist beim Preisanstieg von Kraftstoffen zu suchen. Dort gab es eine Teuerung von 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Bemerkenswert ist auch der Anstieg der Lebensmittelpreise im vergangenen Jahr. Dort gab es ein Plus von 3,8 Prozent für Fleisch, von 5,8 Prozent für Fette und Öle, von vier Prozent für Obst und von geschlagenen zehn Prozent bei Zucker.

Luxemburg liegt im EU-Durchschnitt

Gleiches gilt für medizinische Dienstleistungen (plus 9,2 Prozent), der zahnärztlichen Versorgung (3,5 Prozent) und der Krankenhausversorgung (fünf Prozent) sowie bei den Altenheimen (2,7 Prozent). Weniger überraschend sind auch die Mietpreise im vergangenen Jahr weiter gestiegen (plus 1,7 Prozent).

Neben all diesen Erhöhungen gab es aber auch positive Preisentwicklungen für die Verbraucher. So führte das Aus der Roaminggebühren zu einem Preisverfall bei den Mobilfunkdiensten (3,1 Prozent). Außerdem hat die Reform des Chèque-Service-Systems die Ausgaben für Kindertagesstätten und Pflegeheimen deutlich reduziert (18,5 Prozent).

Unter allen beobachteten Trends ist die Situation in Luxemburg jedoch nicht außergewöhnlich. Die Inflation in Luxemburg war nahezu identisch mit der in der Europäischen Union (1,71 Prozent). Auf der Nachbarseite verzeichnete Deutschland einen Preisanstieg in gleichem Ausmaß (1,70 Prozent). In Belgien war die Inflation höher (2,22 Prozent), in Frankreich dagegen niedriger (1,16 Prozent).

(th/L'essentiel)

Deine Meinung