Großes Fest in Sicht – Prinz Guillaume und Stéphanie heiraten 2012

Publiziert

Großes Fest in SichtPrinz Guillaume und Stéphanie heiraten 2012

LUXEMBURG – Erbgroßherzog Guillaume und seine adelige Freundin Stéphanie de Lannoy verloben sich am Freitag. Die Hochzeit soll noch dieses Jahr stattfinden.

Der luxemburgische Erbgroßherzog Guillaume wird noch in diesem Jahr die belgische Adelige Stéphanie de Lannoy heiraten. Diese frohe Botschaft verkündete Regierungschef Jean-Claude Juncker am Donnerstagmorgen, nachdem er zuvor die Abgeordneten informiert hatte.

Die Hochzeit soll eher im zweiten Halbjahr 2012 stattfinden. Das genaue Datum wird der großherzogliche Hof mitteilen.

Verlobungszeremonie am Freitag

Am Donnerstagmorgen hatte der großherzogliche Hof bereits die Verlobung von Prinz Guillaume mit Stéphanie de Lannoy bekannt gegeben. Die Zeremonie ist für Freitagmorgen im Palast in der Hauptstadt geplant. Geladen sind hohe Repräsentanten und Magistrate. Im Anschluss ist eine Foto-Session im Schloss Berg geplant.

Erst im vergangenen November, als Guillaume seinen 30. Geburtstag feierte, war die Liebe zwischen dem luxemburgischen Erbgroßherzog und der belgischen Gräfin publik geworden. Kennengelernt haben sich die beiden angeblich vor rund fünf Jahren.

Wer ist seine Zukünftige?

Stéphanie wurde am 18. Februar 1984 geboren und ist das jüngste von acht Kindern des Grafen Philippe de Lannoy und Alix della Faille de Leverghem. Mit dem Erlernen der luxemburgischen Sprache dürfte sich Stéphanie wohl leicht tun: Die junge Frau ist Germanistin. Sie absolvierte ihr Studium im französischsprachigen Louvain-la-Neuve in Wallonien, in Brüssel und Berlin. Bei offiziellen Terminen wurde sie noch nicht an der Seite von Guillaume gesichtet.

Guillaume, Prinz von Nassau und Bourbon-Parma, ist der älteste Sohn von Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa. Der 30-jährige hat nach dem Abitur, das er in der Schweiz erlangt hat, eine Offiziersausbildung an der Militärakademie Sandhurst in Großbritannien absolviert.

«Ein zugänglicher, junger Mann»

Anschließend studierte er in Großbritannien und Frankreich internationale Politik. Im Jahr 2000 wurde er offiziell zum Erbgroßherzog ernannt. Guillaume widmet sich vor allem Wirtschaftsfragen und wirbt bei offiziellen Reisen ins Ausland für den Standort Luxemburg. Zudem setzt er sich für soziale Zwecke ein, unter anderem für Behinderte. Nach Angaben des Hofs spielt er in seiner Freizeit gerne Klavier und Gitarre, fährt Ski und spielt Tennis.

Der französische Adelsexperte Stéphane Bern bezeichnete Guillaume in einem Interview mit «L'essentiel Online» als «zugänglichen, jungen Mann». «Er ist sich seiner Verpflichtungen bewusst. Die Tradition ist da», sagte er.

Welchen Wunsch würden Sie dem Paar gern mitgeben? Schreiben Sie ins Talkback!

(ks/sb/L'essentiel Online)

Glückwünsche in Schloss und Palast

Wer dem adligen Paar zur Verlobung gratulieren möchte, hat dazu vom 28. April bis zum 4. Mai (nicht am 1. Mai) die Möglichkeit. Im großherzoglichen Palast und im Schloss Berg liegen Bücher aus.

Deine Meinung