Erinnerungen – Prinzessin Dianas Nichten sprechen über ihre Tante
Publiziert

ErinnerungenPrinzessin Dianas Nichten sprechen über ihre Tante

Die adeligen Schwestern Lady Amelia und Lady Eliza zieren gemeinsam das «Tatler»-Cover und erzählen von ihren Erinnerungen an Lady Diana.

Prinzessin Dianas Zwillingsnichten Lady Eliza (28) und Lady Amelia Spencer (28) zieren das Cover des neuesten Tatler-Magazins und erinnern sich in ihrem ersten gemeinsamen Interview an ihre verstorbene Tante. Als Diana verunfallte, waren die Schwestern gerade Mal fünf Jahre alt. Dennoch haben sie lebhafte Erinnerungen an ihre Verwandte.

Eliza erinnert sich an einen Vorfall, als sie zu dritt unterwegs waren und Paparazzi ihnen auflauerten: «Offensichtlich hätte das für uns ganz schön erschreckend sein können, da wir so jung waren und nicht verstanden, was passierte.»

Diana habe jedoch gekonnt reagiert und daraus ein Spiel gemacht, wer es als Erste zurück zum Auto schafft. «Es war erstaunlich, wie sie uns so beschützt hat, dass wir uns sicher und nicht verängstigt fühlten», so die Adelige.

«Unglaublich warm und mütterlich»

Ohnehin habe Lady Diana ein Gespür für Kinder gehabt. Die Schwestern erinnern sich daran, dass sie «unglaublich warm, mütterlich und liebevoll» gewesen sei. «Sie hat sich immer bemüht, mit uns Kindern eine Verbindung aufzubauen und hatte ein Talent dafür, die Herzen der Kinder zu lesen», schwärmt Eliza.

Besonders während ihren ersten drei Lebensjahren, als die Eliza und Amelia noch im Spencer-Familienanwesen im englischen Althorp wohnten, hätten sie viel Zeit mit ihrer Tante verbracht. Da sie jedoch in Südafrika groß geworden sind, kriegten sie im Kindesalter kaum mit, dass Diana ein gefeierter Royal war.

«Wir kannten sie immer nur als unsere Tante», so Eliza gegenüber Tatler. «Ich hatte keine Ahnung davon, wie bedeutend sie in der Welt war – erst als ich viel älter wurde.»

(L'essentiel/Stephanie Vinzens)

Deine Meinung