Premières-Examen – «Prüfungsstress ist schnell vergessen»

Publiziert

Premières-Examen«Prüfungsstress ist schnell vergessen»

LUXEMBURG - An diesem Donnerstag gehen die Premières-Examen zu Ende. «L’essentiel Online» hat nachgefragt, wie die Schüler die stressige Zeit verdaut haben.

«Ich war sehr gestresst und müde», sagt Sophie Franziskus, die auf das Lycée de Garçons in Luxemburg-Stadt geht. «Ich habe in dieser Zeit viel mehr Kaffee getrunken als üblich», erzählt die 20-Jährige.

Ganz im Gegensatz zu Ying Fang Liu (19): «Für mich waren die Prüfungen in Ordnung. Sehr gestresst war ich nicht. Ich habe viel gelernt und habe mich gut vorbereitet», sagt die Schülerin der École privée Sainte-Anne in Ettelbrück schmunzelnd.

Jedoch waren die Abiturprüfungen ein harter Test für die Familie und Freunde der beiden Mädchen. «Ich habe meine Familienangehörigen und Freunde sehr wenig gesehen», berichtet Ying Fang. Der Stress wirkte sich auch auf die Beziehung mit den Eltern aus, wie Sophie Franziskus berichtet: «Ich hatte in dieser Zeit Probleme mit meiner Mutter, die sich zu viel Sorgen wegen meiner Examen gemacht hat.»

Der Prüfungsstress hat sich jedoch für beide Mädchen gelohnt. Denn sie sind überzeugt, dass sie bald ihr Abitur in der Tasche haben werden. «Ich denke schon, dass ich alles bestanden habe», sagt Ying Fang. Und für Sophie, die im vergangenen Jahr bei den Prüfungen durchgefallen war und einen Jahrgang wiederholen musste, bedeutet der Erfolg bei den Premières-Examen viel: «Ich habe hart daran gearbeitet. Ich denke, dass ich die Prüfungen geschafft habe.»

Die beiden Schülerinnen freuen sich, dass sie diese schwierige Etappe in ihrem Leben hinter sich gebracht haben. Sophie: «Das Abi ist Prüfungsstress, aber den vergisst man schnell.»

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihr Premières-Examen? Schreiben Sie uns Ihre Erlebnisse ins Kommentarfeld.

if/fr/L'essentiel Online

Premières-Examen in Zahlen

3 334 Schüler waren in diesem Jahr für die Schulabschlussprüfungen eingeschrieben. 1 527 Schüler absolvieren dabei ihr Premières-Examen im klassischen Bereich, 1056 am technischen Lyzeum. In der Mehrheit sind die Prüflinge weiblich: 1 810 Mädchen sind unter den Abiturienten, 1 524 Prüflinge sind Jungen.

Deine Meinung