Comic-Kracher – Prügel, Lacher, TNT: Der Trailer zu «Birds of Prey»

Publiziert

Comic-KracherPrügel, Lacher, TNT: Der Trailer zu «Birds of Prey»

Der Joker war gestern, heute steht Harley Quinn (Margot Robbie) auf eigenen Beinen und beteiligt sich am held(inn)enhaften Kampf gegen einen Gangsterboss.

Fährt man einen Blockbuster gegen die Wand, heißt es gut überlegen, welche Teile man aus dem Wrack retten und in ein neues Vehikel einbauen will. Bei «Suicide Squad» lag die Antwort auf der Hand: Der größte Lichtblick der behäbigen DC-Verfilmung war Margot Robbie als Joker-Pendant und -Lebensabschnittspartnerin Harley Quinn. Sie darf mit neuer Karosserie zurück auf die Straße.

Der Joker wurde hierfür zur Zwangspause verdonnert. «Birds of Prey» trägt nicht umsonst den Untertitel «And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn». Lieber knutscht Harley jetzt mit einer Hyäne als einem mental derangierten Clown. Als Partners in Crime lacht sie sich einen Trupp von Superheldinnen an, unter anderem Huntress (Mary Elizabeth Winstead) und Black Canary (Jurnee Smollett-Bell).

Gemeinsam müssen sie den Schurken Black Mask (Ewan McGregor), sowie den Serienmörder Victor Zsasz (Chris Messina) zur Strecke bringen – mit Hammer, Armbrust, Dynamit und jeder Menge diabolischer Lacher. «Birds of Prey» startet am 7. Februar 2020 in den Kinos.

(L'essentiel)

Deine Meinung