London: Queen-Gitarrist Brian May erhält Ritterschlag von König Charles III.

Publiziert

LondonQueen-Gitarrist Brian May erhält Ritterschlag von König Charles III.

Bereits an Neujahr 2023 wurde Brian May in der New Year Honours List zum Knight Bachelor erhoben. Nun wurde der 70-Jährige offiziell von König Charles zum Ritter ernannt.

Neben seiner Musikkarriere hat Sir Brian May den Doktertitel in Astrophysik erlangt.

Neben seiner Musikkarriere hat Sir Brian May den Doktertitel in Astrophysik erlangt.

DPA

Der Gitarrist der britischen Rockband Queen, Brian May, hat am Dienstag im Buckingham-Palast in London von König Charles III. (74) den Ritterschlag erhalten. Auf Bildern war zu sehen, wie der 75 Jahre alte Rockstar vor dem Monarchen kniete, während der mit einer Klinge dessen Schultern berührte. May darf sich nun «Sir Brian» nennen.

Der britischen Nachrichtenagentur PA verriet der Gitarren-Virtuose, dass die Band in diesem Jahr noch auf Tournee gehen könnte. «Wir denken darüber nach, zu touren, so viel kann ich sagen», so May. Er fügte hinzu: «Ich hoffe, dass ich bei guter Gesundheit bleibe – derzeit scheine ich ziemlich fit zu sein, was immer gut ist.»

May war erst im vergangenen Juni zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. vor dem Buckingham-Palast aufgetreten. Die damals bereits 96 Jahre alte Monarchin, die wenige Monate später starb, hatte dazu auch ein Video aufgenommen. In diesem trank sie scheinbar zusammen mit der Filmfigur Paddington Bär Tee und trommelte nebenbei den Beat des Queen-Hits «We Will Rock You» mit einem Löffel auf eine Teetasse. Bei einem Auftritt vor 20 Jahren hatte May zudem auf dem Dach des Buckingham-Palasts Gitarre gespielt.

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare