Vuelta – RadioShack-Fahrer Horner nach Etappensieg in Rot

Publiziert

VueltaRadioShack-Fahrer Horner nach Etappensieg in Rot

RadioShack-Fahrer Christopher Horner hat die dritte Etappe der Vuelta gewonnen und das Trikot des Gesamtführenden übernommen. Er ist der älteste Radfahrer, dem das gelingt.

Der «Oldi» Christopher Horner (RadioShack) hat sich bei der dritten Etappe der Spanien-Rundfahrt durchgesetzt. Er übernimmt somit das Trikot des Gesamtführenden. Nach 172,5 weitgehend flachen Kilometern von Vigo nach Mirador de Lobeira siegte der 41-jährige US-Radprofi, der sich am kurzen Schlussanstieg vom Hauptfeld abgesetzt hatte, vor den Spaniern Alejandro Valverde (Movistar) und Joaquim Rodríguez (Katjuscha/beide drei Sekunden zurück). «Es ist immer ein Geschenk, gewinnen zu können. Und wenn man beim Rennen hier mit allen Weltkasse-Fahrern gewinnt, ist es auch ein wunderbares Gefühl», sagte Horner.

Vincenzo Nibali wurde mit sechs Sekunden Rückstand Elfter und musste das rote Leadertrikot nach einem Tag wieder abgeben, weil Horner für den Tagessieg zehn Bonifikations-Sekunden erhielt.

Die vierte Etappe führt über 189 Kilometer von Lalin nach Fisterra. Die Vuelta endet am 15. September traditionell in Madrid.

(L'essentiel Online/si)

Vuelta, 3. Etappe/Ergebnisse:

1. Chris Horner (U.S. / RadioShack) 4:30:18"

2. Alejandro Valverde (Spain / Movistar) +3"

3. Joaquim Rodriguez (Spain / Katusha)

Deine Meinung