Mobilität in Luxemburg – Radler haben im August auf 16 Straßen freie Bahn
Publiziert

Mobilität in LuxemburgRadler haben im August auf 16 Straßen freie Bahn

LUXEMBURG – Wer sich normalerweise mit dem Drahtesel nicht auf die vielbefahrenen Straßen des Großherzogtums traut, wird sich über diese außergewöhnliche Aktion im August freuen.

Den ganzen Sommermonat August über haben Fahrradfahrer auf ausgewählten Straßen freie Fahrt.

Den ganzen Sommermonat August über haben Fahrradfahrer auf ausgewählten Straßen freie Fahrt.

Im August werden 16 Straßen in Luxemburg den ganzen Monat über freie Bahn für Radfahrer bieten. Alle anderen Fahrzeuge mit Ausnahme von Anwohnern und den RGTR-Bussen müssen Umwege über Alternativrouten in Kauf nehmen, so François Bausch (Déi Gréng), Minister für Mobilität, und Lex Delles (DP), Minister für Tourismus, am Freitag.

Die betreffenden Abschnitte befinden sich in verschiedenen Teilen des Landes. Es handelt sich um eine 16 km lange Straße im Müllerthal, die Straße zwischen Alzingen und Syren, einen Abschnitt zwischen Steinbrücken und Leudelingen, die 15 Prozent-Steigungs-Auffahrt bei Godbringen in Richtung Larochette und drei aufeinanderfolgende Strecken zwischen Steinsel und Mersch. Die Routen wurden nach mehreren Kriterien ausgewählt, erklärt François Bausch: der Schwierigkeitsgrad, das Vorhandensein von Alternativrouten, Lücken im bestehenden Radwegenetz und das touristische Interesse.

Die betroffenen Gemeinden seien konsultiert worden, versicherte François Bausch. Jeder, der sich gegen das Projekt ausspricht, muss dies vor dem 23. Juni schriftlich mitteilen. Aber bisher sei das Feedback positiv gewesen. Eines der Ziele des Projekts ist natürlich die Entwicklung und Förderung der Radnutzung, die nach den Angaben des Ministeriums während der Corona-Krise regelrecht explodiert sind. Das andere große Interesse besteht in der Förderung des «aktiven Tourismus», wie Lex Delles betont.

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Deine Meinung