Geschmacklos – Rapper Bushido provoziert mit «Paris»-Sweatshirt

Publiziert

GeschmacklosRapper Bushido provoziert mit «Paris»-Sweatshirt

Unterstützt Bushido die Attentäter von Paris? Für seinen provokanten Facebook-Eintrag erntet der deutsche Hip-Hop-Star jetzt ordentlich Kritik.

Der deutsche Rapper Bushido (36), bekannt für Provokationen jeglicher Art, hat sich wieder einmal ordentlich ins Fettnäpfchen gesetzt. Nach den schrecklichen Anschlägen in Paris mit 17 Toten posiert er auf seinem Instagram-Account mit einem Sweatshirt mit der Aufschrift «Paris», darunter die Nachricht: «Bald gehts wieder rund...». Der Post enthält zudem die Hashtags #ccn3 und #ccn3kommtundzerf****soeinige, mit denen der «Bad Boy» der deutschen Hip-Hop-Szene auf sein neues Album "Carlo Cokxxx Nutten 3" hinweisen will.

Auf seinem Facebook-Profil erntet der Rapper für diese provozierende Promotion-Aktion heftige Kritik. «Das Shirt ist für einen Integrationspreis-Träger peinlich, dumm, respektlos und arm», wird ein User bei Bild.de zitiert. «Paris?! Auf dem Pullover. Alter willst du uns verarschen», empört sich ein anderer. Ob Bushido tatsächlich auf die Attentate anspielen wollte, ist allerdings unklar. In der Vergangenheit hatte der Berliner mit tunesischen Wurzeln jedenfalls immer wieder mit radikalen Äußerungen für Aufsehen gesorgt.

Facebook-Profil von Bushido

(jt/L'essentiel)

Deine Meinung