US-Staat Arkansas – Rapper Travis Scott nach Chaos-Konzert verhaftet

Publiziert

US-Staat ArkansasRapper Travis Scott nach Chaos-Konzert verhaftet

Rapper Travis Scott soll bei einem Konzert die Fans ermutigt haben, die Sicherheitskräfte zu übergehen und auf die Bühne zu kommen. Mehrere Personen sollen verletzt worden sein.

Rapper Travis Scott ist nach einem Konzert im US-Staat Arkansas festgenommen worden. Das teilte die Polizei in der Kleinstadt Rogers am Sonntag in einem Facebook-Eintrag mit. Demnach wurde der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Jacques Webster heißt, in Gewahrsam genommen, nachdem er zu Unruhen angestachelt haben soll. Zudem wird ihm vorgeworfen, sich ordnungswidrig verhalten und eine minderjährige Person gefährdet zu haben.

Nach Angaben der Polizei soll der Rapper Fans ermutigt haben, die Sicherheitskräfte zu übergehen und auf die Bühne zu strömen. Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma, ein Polizist und weitere Menschen seien verletzt worden.

(L'essentiel/chk/dapd)

Deine Meinung