Handball in Luxemburg – Red Boys gegen Käerjeng zum Abschluss

Publiziert

Handball in LuxemburgRed Boys gegen Käerjeng zum Abschluss

LUXEMBURG – Der letzte Spieltag der Qualifikationsrunde in der Sales Lentz League wartet noch einmal mit einem echten Kracher auf – der Meister empfängt den Pokalsieger.

Die Spiele zwischen Differdingen und Käerjeng bieten eine Menge Zündstoff.

Die Spiele zwischen Differdingen und Käerjeng bieten eine Menge Zündstoff.

Editpress/Mnickels

Schon seit letzter Woche sind die Rollen in Luxemburgs höchster Handballliga klar verteilt. Am Tabellenende stehen Chev Diekirch und HBC Schifflingen. Die Kellerkinder haben keine Chance mehr die Meisterschaftsrunde zu erreichen. Für beide Vereine geht es in die Relegation.

Die restlichen sechs Mannschaften spielen fortan die Meisterschaft unter sich aus. Handball Käerjeng, das bisher erst zwei Spiele verloren hat, wird aller Voraussicht nach dank seinen besseren Torverhältnisses auch als Tabellenführer in die Meisterschaftsrunde gehen.

Trotzdem werden die Niederkerschener am Freitagabend nicht mit angezogener Handbremse auflaufen: Für sie geht es zum amtierenden Meister nach Differdingen. Ein Prestigesieg wäre für beide Mannschaften enorm wichtig, um mit viel Selbstvertrauen in die nächste Runde zu gehen.

Sales Lentz League, 14. Spieltag:

Dienstag
Handball Esch - HBC Schifflingen 37:26

Freitag, 20.30 Uhr:
Red Boys Differdingen – Handball Käerjeng

Samstag, 20 Uhr:
HB Düdelingen – Chev Diekirch
HC Berchem – HB Petingen

(sw/L'essentiel)

Tabelle:

1. Handball Käerjeng 13 +100 35

2. Handball Esch 14 +124 34

3. Red Boys Differdingen 13 +58 33

4. HC Berchem 13 +61 30

5. HB Düdelingen 13 +42 28

6. HB Petingen 13 -66 21

7. Chev Diekirch 13 -180 16

8. HBC Schifflingen 14 -139 15

Deine Meinung