GP von Belgien – Red Bull feiert Doppelsieg in Spa

Publiziert

GP von BelgienRed Bull feiert Doppelsieg in Spa

Sebastian Vettel feierte beim GP von Belgien den siebten Saisonsieg. Der deutsche WM-Leader setzte sich vor Red-Bull-Teamkollege Mark Webber und Jenson Button durch.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat erstmals den Großen Preis von Belgien gewonnen. Der Red-Bull -Pilot aus Heppenheim setzte sich am Sonntag in Spa-Francorchamps nach einem spannenden Rennen mit vielen Positionswechseln vor seinem australischen Markenkollegen Mark Webber durch. Der Brite Jenson Button kam im McLaren-Mercedes auf den dritten Platz. Fernando Alonso aus Spanien wurde im Ferrari Vierter.

Michael Schumacher belegte beim zwölften Saisonrennen als zweitbester deutscher Rennfahrer nach einer bravourösen Aufholjagd den fünften Platz. Der Mercedes-Pilot aus Kerpen, der hier vor 20 Jahren seine beeindruckende Formel-1-Karriere begonnen hatte, war vom letzten Startplatz gestartet. Nico Rosberg belegte im zweiten Silberpfeil Rang sechs vor Adrian Sutil aus Gräfelfing im Force India.

Vettel baute durch seinen siebten Saisonsieg seine Führung in der WM-Wertung weiter aus. Er hat vor dem Großen Preis von Italien in zwei Wochen 259 Punkte und damit 92 Zähler Vorsprung vor dem Gesamtzweiten Webber.

Francorchamps. Grand Prix von Belgien: 1. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault.
2. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 3,7 Sekunden zurück.
3. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 9,6.
4. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 13,0. 5. Michael Schumacher (De), Mercedes, 47,4.
6. Nico Rosberg (De), Mercedes, 48,6. 7. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 59,7.
8. Felipe Massa (Br), Ferrari, 66,0.
9. Witali Petrow (Russ), Lotus-Renault, 66,0.
10. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Cosworth, 77,6.

WM-Stand (nach 12 von 19 Rennen)
Fahrer:
1. Vettel 159.
2. Webber 167.
3. Alonso 157.
4. Button 149.
5. Hamilton 146.
6. Massa 72.
7. Rosberg 56.
8. Schumacher 42.
9. Petrow 34.
10. Heidfeld 34.

(L'essentiel online/dpa)

Deine Meinung