Aufsichtsrat – Reding übernimmt Posten bei Bergbaufirma

Publiziert

AufsichtsratReding übernimmt Posten bei Bergbaufirma

LUXEMBURG - Die Europaabgeordnete Viviane Reding übernimmt einen Aufsichtsratsposten beim Bergbaukonzern Nyrstar. Einen Konflikt sieht sie darin nicht.

Im Juli hatte Viviane Reding ihren Posten als EU-Justizkommissarin abgelegt.

Im Juli hatte Viviane Reding ihren Posten als EU-Justizkommissarin abgelegt.

DPA

Die ehemalige EU-Justizkommissarin Viviane Reding übernimmt einen Posten im Aufsichtsrat des Bergbaukonzerns Nyrstar. Das bestätigte Reding am Mittwoch in Brüssel der Nachrichtenagentur dpa. Zuvor hatte die Tageszeitung (TAZ) darüber berichtet.

Einen Konflikt mit ihrer neuen Position als Europaabgeordnete oder mit ihrem vorigen Amt als EU-Kommissarin sieht Reding nicht. «Ich sehe überhaupt kein Problem, sonst hätte ich das nicht gemacht», sagte sie. Die neue Aufgabe sei ebenso wie ihr Einzug in das Kuratorium der Bertelsmann-Stiftung nach dem Verhaltenskodex der EU-Kommission genehmigt worden. Ehemalige EU-Kommissare dürfen für eine Dauer von 18 Monaten nach ihrem Ausscheiden keine Lobbyarbeit etwa bei der EU-Kommission betreiben.

Die konservative Luxemburgerin Reding erklärte, sie werde als Europaabgeordnete falls nötig an Debatten oder Abstimmungen mit Relevanz für die Bergbau-Branche nicht teilnehmen. «Das ist sowas von normal. Das sollte eigentlich jeder Abgeordnete so machen.»

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung