Luxemburg: Regierung bestätigt Legalisierung von Cannabis

Publiziert

LuxemburgRegierung bestätigt Legalisierung von Cannabis

LUXEMBURG - Der Konsum und der Anbau von Cannabis wird für volljährige Personen im privaten Bereich erlaubt sein. Der Gesetzentwurf wurde am Freitag von der Regierung gebilligt.

Die Legalisierung von Cannabis rückt näher. Die luxemburgische Regierung hat am Freitag einen Gesetzesentwurf zur Änderung der Gesetzgebung in diesem Bereich verabschiedet. Dieser wird volljährigen Personen den Konsum von Cannabis im privaten Bereich und den Anbau von bis zu vier Cannabispflanzen zu Hause erlauben. Dabei dürfen die Pflanzen ausschließlich aus Samen gezüchtet werden.

Der Besitz und Konsum von Cannabis in kleinen Mengen auf öffentlichen Straßen wird entkriminalisiert. Das bedeutet, dass die Täter nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. Bußgelder sind aber weiterhin möglich. Bei ihrer Wahl im Jahr 2018 hatte die Regierungskoalition eine Entkriminalisierung und sogar eine Legalisierung von Cannabis für den Freizeitgebrauch durch eine Produktion im Inland versprochen.

Die Regierung von Premierminister Xavier Bettel schraubte ihre Ambitionen jedoch zurück, um ihre Beziehungen zu den Nachbarländern zu schonen, insbesondere zu Frankreich, das die Entstehung eines Handelsplatzes an seinen Grenzen befürchtete.

(L'essentiel)

Deine Meinung

3 Kommentare