Gumball-Stau – Rennpilot hat Panne – Mega-Stau auf der A6

Publiziert

Gumball-StauRennpilot hat Panne – Mega-Stau auf der A6

LUXEMBURG – Ein Rennwagen der Straßenrallye «Gumball 3000» hat den Verkehr auf dem Luxemburger Autobahnring lahmgelegt. Dabei hatte der Flitzer nur eine Panne.

Auch der schnellste Flitzer bleibt mal liegen: Dieses Auto der Gumball-3000-Rallye blieb wegen einem Elektronik-Problem auf der Luxemburger A6 liegen.

Auch der schnellste Flitzer bleibt mal liegen: Dieses Auto der Gumball-3000-Rallye blieb wegen einem Elektronik-Problem auf der Luxemburger A6 liegen.

L'essentiel/Leserreporter

Zwei Unfälle haben den Feierabendverkehr in Luxemburg am Dienstagnachmittag ins Stocken kommen lassen. Der erste Unfall – dabei stieß ein Lkw gegen ein Auto – passierte auf der A1 in Richtung Gaspericher Kreuz in der Höhe der Ausfahrt Kirchberg.

Crash Nummer zwei war ungleich spektakulärer. Er geschah auf der A6, ebenfalls in Richtung Gaspericher Kreuz. Auf Höhe der Ausfahrt Bartringen stand dort ein Auto auf dem Pannenstreifen. Aber nicht irgendeins: Es war der Wagen eines der Piloten des Straßenrennens «Gumball 3000», das am Dienstag Station auf der Aire de Berchem machte. Laut Polizei hatte der Wagen eine «Elektronikproblem». Nach fachmännischer Pannenhilfe konnte der Flitzer weiterrasen. Davor verursachte er (wahrscheinlich wegen Schaulustigen) einen Stau, der von Bridel bis aufs Gaspericher Kreuz reichte.

(sen/L'essentiel)

Verkehr in Luxemburg

Wo staut es sich mal wieder auf den Straßen im Großherzogtum? Wo wird geblitzt? Und wo behindert eine Baustelle den Verkehr?

Deine Meinung