Deutschland: Reuige Sekt- und Marmeladendiebe entschuldigen sich per Brief
Publiziert

DeutschlandReuige Sekt- und Marmeladendiebe entschuldigen sich per Brief

Unbekannte Diebe haben vergangene Woche ein Erdbeer-Verkaufshäuschen um Sekt und Marmelade erleichtert – und wurden vom schlechten Gewissen eingeholt.

Beute samt Brief brachten die Täter zum Ort des Geschehens zurück.

Beute samt Brief brachten die Täter zum Ort des Geschehens zurück.

Polizei Coesfeld.

«Es tut uns leid. Wir sind hier aus Dummheit eingebrochen». Nachdem Unbekannte in der Nacht auf letzten Freitag in ein Erdbeerverkaufshäuschen im deutschen Coesfeld eingebrochen waren, hat sie offenbar das schlechte Gewissen gepackt. Wie die Polizei in der Folgewoche mitteilt, haben die Täter ihre Beute – Sekt und Marmelade – heimlich zurückgebracht und einen Entschuldigungsbrief dagelassen. «Wir bereuen es jetzt» und ein dickes «Sorry!!!» legen sie in ihrem Brief nach.

Das späte Einsehen wird wohl den Beisitzer freuen, den Tätern bringt es aber nicht allzu viel: «Für die Polizei ist die Sache damit nicht erledigt. Da die Täter eine Straftat begangen haben, wurde ein Strafverfahren eingeleitet», heißt es in der Pressemitteilung.

(mei/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare