Solskjaer unter Druck – Revolte mit Ronaldo bei ManU gegen den Trainer

Publiziert

Solskjaer unter DruckRevolte mit Ronaldo bei ManU gegen den Trainer

Manchester United steckt nicht erst seit der Derby-Niederlage gegen City in der Krise. Die Stars rund um Cristiano Ronaldo machen gegen Trainer Ole Gunnar Solskjaer mobil. 

Cristiano Ronaldo: Unzufrieden mit Niveau im Team

Cristiano Ronaldo: Unzufrieden mit Niveau im Team

Imago Images

0:5-Debakel gegen Rivale Liverpool, 0:2-Pleite im Stadtderby gegen City – Nach nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Ligaspielen wird die Luft für United-Coach Ole Gunnar Solskjaer immer dünner. 

In der Tabelle stehen die «Red Devils» nur mehr auf Platz sechs. Noch hinter Arsenal, das katastrophal in die Saison gestartet war. Öffentlich stärkte der Verein Solskjaer zwar zuletzt den Rücken. Erst im Sommer soll über die Zukunft des Norwegers entscheiden. Es könnte allerdings auch anders kommen.

Spieler mit Trainer unzufrieden

Denn die Top-Stars um Cristiano Ronaldo sind nicht nur mit den Ergebnissen unzufrieden  – sondern offenbar auch mit ihrem Trainer. Die britische Zeitung «Daily Mail» berichtet, dass es eine Revolte gegen Solskjaer gibt.

Offensiv-Star Bruno Fernandes gehört zu jenen Spielern, die das Gefühl haben, dass sie von Solskjaer ohne klaren Plan auf dem Platz stehen. Superstar Ronaldo sei über das sinkende Niveau, seit er den Verein vor zwölf Jahren verlassen hat, beunruhigt.

Mehrere Spieler zweifeln, dass der Trainer dem Top-Niveau gewachsen ist. Sie fordern, dass Donny van de Beek mehr Einsatzzeit erhält. Und sie verstehen nicht, dass Harry Maguire trotz Formkrise beim Norweger gesetzt ist. Auch die Entscheidung, Marcus Rashford im Derby gegen City einzusetzen, obwohl er zwei Tage vor dem Spiel wegen einer Grippe nicht trainieren konnte, wird äußerst kritisch gesehen. 

(L'essentiel/mh)

Deine Meinung