Wetterphänomen – Riesiger Regenbogen prangt über dem Großherzogtum
Publiziert

WetterphänomenRiesiger Regenbogen prangt über dem Großherzogtum

ESCH/BETTEMBURG - Endlich Frühling - oder so ähnlich. Ein riesiger Regenbogen hat am Montagmorgen über dem Süden geleuchtet. Ist das für Dezember ein außergewöhnliches Phänomen?

Regenbogen über Bogenbrücke: Ein Leser-Reporter-Foto von der A13 zwischen Bettemburg und Esch.

Regenbogen über Bogenbrücke: Ein Leser-Reporter-Foto von der A13 zwischen Bettemburg und Esch.

L'essentiel

Die Antwort, kurz und knapp: Nein! Denn ob ein Regenbogen am Horizont prangt, hat mit der Jahreszeit nichts zu tun. Das erklären die Experten von Meteolux gegenüber L'essentiel. Statt dessen sind Lichteinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Wolken für das Phänomen verantwortlich. In welchem Monat es statistisch die meisten oder wenigsten Regenbögen gibt, können die Experten am Findel leider nicht beantworten. «Wir zeichnen nicht, auf wann es einen Regenbogen gibt. Denn die Erscheinungen sind für das Wetter nicht wichtig.»

Immerhin: Schön anzusehen sind sie ja doch, die Regenbögen. Und sie werden viele Menschen im Süden am Montagmorgen erfreut haben.

(sen/L'essentiel)

So wird das Wetter!

Auf «L’essentiel Online» finden Sie die Wettervorhersage für Ihren Wohnort in Luxemburg und der Großregion. Besuchen Sie jetzt unsere Wetterseite!

Deine Meinung