Fußball – River Plate erster Finalist bei Club-Weltmeisterschaft

Publiziert

FußballRiver Plate erster Finalist bei Club-Weltmeisterschaft

River Plate aus Buenos Aires hat sich als erstes Team ins Endspiel der Club-WM gearbeitet. Im Finale könnten sie auf den FC Barcelona treffen.

epa05071023 River Plate's forward Lucas Alario (L) celebrates with teammate Eder Balanta (R) after scoring the winning goal against Sanfrecce Hiroshima during the semifinal of the FIFA Club World Cup 2015 in Osaka, western Japan, 16 December 2015. EPA/KIMIMASA MAYAMA +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa05071023 River Plate's forward Lucas Alario (L) celebrates with teammate Eder Balanta (R) after scoring the winning goal against Sanfrecce Hiroshima during the semifinal of the FIFA Club World Cup 2015 in Osaka, western Japan, 16 December 2015. EPA/KIMIMASA MAYAMA +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Kimimasa Mayama

Der argentinische Fußball-Traditionsclub River Plate ist erster Endspiel-Teilnehmer bei der Club-Weltmeisterschaft in Osaka. Das Team aus Buenos Aires setzte sich am Mittwoch knapp mit 1:0 (0:0) gegen Sanfrecce Hiroshima aus Japan durch. Lucas Alario erzielte in der 72. Minute per Kopf den entscheidenden Treffer für den südamerikanischen Vertreter. Im zweiten Halbfinale trifft Champions-League-Sieger FC Barcelona an diesem Donnerstag (11.30 Uhr) in Yokohama auf Asien-Meister Guangzhou Evergrande aus China, der vom ehemaligen brasilianischen Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari betreut wird. Das Endspiel findet am Sonntag statt.

Barcelonas Trainer Luis Enrique ließ am Mittwoch offen, ob der Ex-Gladbacher Marc-André ter Stegen beim spanischen Meister im Tor stehen wird. «In der Torwartfrage fällt mir die Entscheidung leicht», sagte der Coach in Yokohama. «Ich habe volles Vertrauen in unsere drei Keeper. Egal wer spielt, ich kann mich nicht falsch entscheiden.» Der Deutsche spielt bei Barça normalerweise im Pokal und in der Champions League. In der spanischen Liga kommt der Chilene Claudio Bravo zum Einsatz. Beide Torhüter hatten zuletzt tolle Leistungen gezeigt.

Der Star heißt Robinho

Der Barça-Trainer kündigte an, dass sein Team den chinesischen Meister nicht unterschätzen werde. «Wir haben keinen Spaziergang vor uns», sagte Luis Enrique laut Barça-Homepage. «Wir werden es mit einem gefährlichen Gegner zu tun bekommen.» Der Star im Team des Asien-Meisters ist der Brasilianer Robinho, der unter anderem für Real Madrid, Manchester City und AC Mailand gespielt hatte.

Der Ex-Weltmeister-Coach Scolari rechnet sich mit seinem Team durchaus Chancen aus. «Ich habe viel Respekt vor Barça, aber ich vertraue auf meine Spieler», sagte der Brasilianer.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung