Coming-Out – Robin outet sich im neuen Batman-Comic
Publiziert

Coming-OutRobin outet sich im neuen Batman-Comic

Batmans Mitstreiter Robin hat im neuen DC-Comic sein offizielles Coming-Out. Fans auf der ganzen Welt flippen wegen dieser Nachricht aus.

Darüber spekuliert wurde ja bereits seit längerem. Schon in den in 1950er-Jahren nannte ein homophober Psychiater vor Gericht die Batman- und Robin-Comics einen «Wunschtraum zweier Homosexueller, die zusammenleben». Jetzt ist es also fix: Im neuesten Comic «Batman: Urban Legends #6», das am 10. August erschienen ist, outet sich Robin als bisexuell. 

Fans auf der ganzen Welt sind wegen dieser Nachricht vollkommen aus dem Häuschen.

Auf ein Date mit Bernard Dowd

Im DC-Comic hat Tim Drake alias Robin einen Aha-Moment und meint zu seinem Kumpel Bernard Dowd: «Leute fragen mich dauernd, was ich will. Aber ich konnte es nie begreifen. Was auch immer es war, es fühlte sich immer unerreichbar an. Bis jetzt. Bis gerade eben.»

Als ihn Bernard ein paar Seiten später auf der Veranda seiner Wohnung um ein Date fragt, antwortet Robin: «Ja. Ich glaube, ich will das.»

Großes Lob aus der LGBTQ+ Community

Autorin Meghan Fitzman betont, dass Robins Sexualität «wie bei uns allen eine Reise ist, die wir im Leben machen». Seine Gefühle zu Stephanie Brown - sie war in früheren Comic-Ausgaben als Superheldin Spoiler unterwegs, bis ihr Batman den wahren Namen Robins verriet -, seien genauso echt wie die frischen Gefühle zu Bernard.

Das Coming-Out des bisexuellen Robins schrieb Fitzman mit viel Gefühl und erntete dafür bereits großes Lob aus der LGBTQ+ Community.

(L'essentiel/dob)

Deine Meinung