Vuelta – Roche gewinnt Bergankunft - Nibali in Rot

Publiziert

VueltaRoche gewinnt Bergankunft - Nibali in Rot

Der Ire Nicolas Roche gewinnt die zweite Etappe der Spanien-Rundfahrt vor dem Lokalmatador Daniel Moreno. Neuer Leader ist Vincenzo Nibali.

Nicolas Roche bewies am Ende des 11 km langen Schlussaufstiegs hinauf zum Monte Da Groba das größte Stehvermögen einer vierköpfigen Spitzengruppe. Anderthalb Kilometer vor dem Ziel lancierte der Tscheche Leopold König einen Angriff, den neben Roche auch der Spanier Daniel Moreno und der Italiener Domenico Pozzovivo erwidern konnten. Ben Gastauer landete mit einem Rückstand von 7'47'' auf dem 102. Platz.

Bereits am zweiten Tag durfte sich mit Vincenzo Nibali einer der Topfavoriten ins rote Leadertrikot einkleiden lassen. Der Sizilianer, der am Samstag mit seinem Team Astana das Mannschaftszeitfahren gewonnen hatte, belegte Platz 16. In der Gesamtwertung führt er nun mit acht Sekunden vor Roche und zehn Sekunden vor Haimar Zubeldia (Sp), Christopher Horner (USA) und Robert Kiserlovski (Kro).

Der Slowene Janez Brajkovic, der Leader nach dem ersten Tag, büßte auf den 177,7 km von Pontevedra nach Baiona 51 Sekunden auf Roche ein und fiel im Gesamtklassement in den 16. Rang zurück. Ben Gastauer liegt in der Gesamtwertung mit 9'14'' Rückstand auf dem 103. Platz.

(L'essentiel Online/si)

Deine Meinung