3. Etappe – Rodriguez setzt sich an der Mauer von Huy durch

Publiziert

3. EtappeRodriguez setzt sich an der Mauer von Huy durch

Die 3. Etappe der Tour endete am Montag im belgischen Huy. Joaquim Rodriguez holte sich den Tagessieg. Das Rennen wurde von einem Sturz überschattet.

epa04834073 Team Katusha rider Joaquin Rodriguez of Spain celebrates after winning the 3rd stage of the 102nd edition of the Tour de France 2015 cycling race over 159.9km between Anvers and Huy, Belgium, 06 July 2015. EPA/KIM LUDBROOK +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa04834073 Team Katusha rider Joaquin Rodriguez of Spain celebrates after winning the 3rd stage of the 102nd edition of the Tour de France 2015 cycling race over 159.9km between Anvers and Huy, Belgium, 06 July 2015. EPA/KIM LUDBROOK +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/kim Ludbrook

Die Tour de France gastierte am Montag in Belgien. Nach 159,5 Kilometern von Antwerpen nach Huy holte sich Joaquim Rodriguez vom Team Katusha den Etappensieg bei der dritten Etappe. Als Zweiter übernahm der Brite Chris Froome das Gelbe Trikot - mit einer Sekunde Vorsprung vor dem Deutschen Tony Martin.

Bevor es beim Zieleinlauf an der Mauer von Huy zur Sache ging, wurde das Rennen von einem schweren Massensturz überschattet. In diesen waren mehr als 20 Fahrer verwickelt, darunter auch der Träger des Gelben Trikots. Fabian Cancellara rappelte sich mit schmerzverzerrtem Gesicht aber wieder aufs Rad und setzte die Fahrt fort. Ebenso erging es Ben Gastauer, der sich aber nicht verletzte. Zwischenzeitlich wurde das Feld sogar gestoppt.

Bob Jungels vom Trek Team kam mit 1:25 Minuten Rückstand auf Rang 43. Ben Gastauer (Ag2r La Mondiale) landete auf Platz 89 (+ 3:58), Laurent Didier (Trek) fuhr auf Platz 117 ins Ziel (+7:17).

Dritte Etappe, Antwerpen - Huy (159,5 Kilometern):

1. Joaquin Rodriguez (Spanien) - Team Katusha 03:26:54
2. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky 00:00
3. Alexis Vuillermoz (Frankreich) - Ag2r La Mondiale +00:04
4. Daniel Martin (Irland) - Team Cannondale-Garmin + 00:05
5. Tony Gallopin (Frankreich) - Lotto-Soudal + 00:08
6. Tejay van Garderen (USA) - BMC Racing Team + 00:11
7. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana Pro Team + 00:11
8. Simon Yates (Großbritannien) - Orica Greenedge + 00:11
9. Nairo Alexander Quintana Rojas (Kolumbien) - Movistar Team + 00:11
10. Bauke Mollema (Niederlande) - Trek + 00:11
...
43. Bob Jungels (Luxemburg) - Trek + 01:25
89. Ben Gastauer (Luxemburg) - Ag2r + 03:58
117. Laurent Didier (Luxemburg) - Trek + 07:17

(hej/dpa/L'essentiel)

Gesamtwertung, nach der 3. Etappe:

1. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky 7:11:37 Std.

2. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step + 0:01 Min.

3. Tejay van Garderen (USA) - BMC Racing Team + 0:13

4. Tony Gallopin(Frankreich) - Lotto Soudal + 0:26

5. Greg Van Avermaet (Belgien) - BMC Racing Team + 0:28

6. Peter Sagan (Slowakei) - Tinkoff-Saxo + 0:31

7. Rigoberto Uran (Kolumbien) - Etixx-Quick Step + 0:34

8. Alberto Contador (Spanien) - Tinkoff-Saxo + 0:36

9. Geraint Thomas (Großbritannien) - Team Sky + 1:03

10. Zdenek Stybar (Tschechien) - Etixx-Quick Step + 1:04

...

52. Bob Jungels (Luxemburg) - Trek + 6:23

104. Ben Gastauer (Luxemburg) - Ag2r + 10:32

142. Laurent Didier (Luxemburg) - Trek + 19:26

Deine Meinung