Pleitegeier – Ronaldinho soll noch sechs Euro auf dem Konto haben

Publiziert

PleitegeierRonaldinho soll noch sechs Euro auf dem Konto haben

Spanische Medien berichten, dass der ehemalige Weltfußballer pleite ist. Auch sein Pass sei beschlagnahmt.

Würde man alle Übersteiger, Tunnels und Traumtore Ronaldinhos zu einem Video zusammensetzen, würde man sich wohl, was die Dauer des Films angeht, in den Sphären von «der Herr der Ringe» bewegen, der Trilogie. Der Brasilianer hat auf dem Fußballplatz Millionen verzaubert und alles gewonnen, wurde Weltfußballer und verdiente in seiner Karriere Millionen. Nun soll er pleite sein.

Das berichten spanische Medien. Das brasilianische Finanzamt habe bei einer Durchsuchung von Ronaldinhos Konten noch 25 Real gefunden, das entspricht etwa sechs Euro. Die Durchsuchung wurde veranlasst, weil der 38-Jährige dem Staat noch zwei Millionen Euro schuldet. Dies weil er 2015 mit seinem Bruder auf einem Naturschutzgebiet Zuckermühlen bauen ließ.

Die spanische Zeitung Marca schreibt weiter, dass die Behörden auch Ronaldinhos Reisepass beschlagnahmt haben. Hilfe könnte der Brasilianer von seinen Sponsoren bekommen. Sportausrüster Nike hat gerade Schuhe mit Ronaldinhos Namen drauf entworfen und dürfte sein Konto damit wohl bald wieder füllen.

(L'essentiel/mro)

Deine Meinung