Champions League – Ronaldo schießt Stadion-Security k.o.

Publiziert

Champions LeagueRonaldo schießt Stadion-Security k.o.

Der portugiesische Superstar trifft vor dem Spiel gegen die Young Boys Bern eine Stadion-Sicherheitsperson. Anschließend kümmerte sich Ronaldo selber um sein Opfer.

Kuriose Szene vor Anpfiff des Champions-League-Krachers zwischen den Young Boys Bern und Manchester United. Beim Aufwärmen landet Superstar Cristiano Ronaldo einen Volltreffer. Doch der Schuss des United-Stürmers landet nicht im Tor, sondern trifft mit voller Wucht einen Stadion-Sicherheitsmann.

Dieser ging zu Boden und musste umsorgt werden. Andere Guards und möglicherweise auch ein medizinischer Angestellter kümmerten sich um ihn. Und auch der «Schuldige» kam vorbei. Den Bildern nach zu urteilen hat es den Anschein, als würde sich Ronaldo entschuldigen wollen. Und es schien ihm auch ein wenig peinlich zu sein, denn er lächelte etwas verunsichert. Nach kurzer Zeit verließ er aber den Tatort wieder und bereitete sich auf die Partie vor.

(L'essentiel/Adrian Hunziker)

Deine Meinung