Rodriguez ist im Urlaub – Ronaldo zeigt den Babybauch seiner Freundin
Publiziert

Rodriguez ist im UrlaubRonaldo zeigt den Babybauch seiner Freundin

Cristiano Ronaldo und seine Partnerin Georgina Rodriguez erwarten Zwillinge. Nun ist ein Foto aufgetaucht, auf dem zum ersten Mal der Babybauch des Models zu erkennen ist.

1 / 6
Hier ist der Babybauch von Georgina ersichtlich.

Hier ist der Babybauch von Georgina ersichtlich.

Instagram/cristiano
Georgina Rodriquez befindet sich in den Weihnachtsferien.

Georgina Rodriquez befindet sich in den Weihnachtsferien.

Instagram/georginagio
Mit allen Kindern weilt die Freundin von Cristiano Ronaldo in Lappland.

Mit allen Kindern weilt die Freundin von Cristiano Ronaldo in Lappland.

Instagram/georginagio

Während die Premier League und Manchester United im Corona-Chaos versinken und der Superstar in Manchester weilt, genießt Partnerin Georgina Rodriguez mit den Kindern die Weihnachtsferien. Dabei übernachten sie in einer gemütlichen Hütte in Lappland. Kostenpunkt pro Nacht: Laut der spanischen Zeitung «Espanol» 1850 Euro.

Auf den Bildern, welche die Freundin von Ronaldo zuletzt postete, sind ein geschmückter Baum, ein Kamin und ein Abendessen bei Kerzenschein ersichtlich. Außerdem ist die Ronaldo-Familie umgeben vom schneeweißen Wald. Dazu schrieb Rodriguez: «Die Reise macht mich zur glücklichsten Mutter der Welt.»

So weit so gut. Bevor die 27-Jährige aber mit den Kindern in die Ferien verreiste, überraschten sie und Ronaldo mit einem süßen Schnappschuss (siehe Bildgalerie oben). So postete Ronaldo ein Foto aus dem Fitnesstraining. Und auf diesem war erstmals Rodriguez’ Babybauch zu erkennen. Die beiden wirkten glücklich und grinsten in die Kamera.

Babynews im Oktober

Erst vor zwei Monaten kam die süße Nachricht, dass Ronaldo und seine Freundin Georgina Rodriguez die nächsten zwei gemeinsamen Kinder erwarten. Neben den Zwillingen Eva und Mateo (4), seinem ältesten Sohn Cristiano Ronaldo Jr. (11) – alle von Leihmüttern – und der gemeinsamen Tochter Alana Martina (4) wird die Familie nun auf acht Personen ansteigen. Dazu schrieb Ronaldo damals: «Es freut uns, zu verkünden, dass wir Zwillinge bekommen. Unsere Herzen sind voller Liebe – wir können es kaum erwarten, euch kennenzulernen.»

Doch bis dahin vergeht noch ein wenig Zeit. Am 1. November postete Georgina Rodriguez ein Foto von einem Ultraschalltermin. Laut «Hola», einem spanischen Medium, soll sich das spanisch-argentinische Model zu diesem Zeitpunkt angeblich in der zwölften Schwangerschaftswoche befunden haben. Das bedeutet: Rodriguez befindet sich nun wohl kurz vor dem fünften Monat.

Kurze Zeit später postete Ronaldo ein weiteres Video auf Instagram. Darauf sind die Kinder zu sehen, die zwei Ballone bersten lassen, blaue und pinke Konfetti kommen zum Vorschein – ein Hinweis, dass es für das Paar eine Tochter und einen Sohn geben wird.

Corona-Chaos in England

Bei Ronaldo und Co. herrschen derweil eher unruhige Zeiten. Der englische Fußballclub Manchester United versinkt momentan regelrecht im Corona-Chaos. Nach dem Sieg gegen Norwich wurden mehrere positive Fälle gemeldet. Und auch das Spiel von Burnley gegen Watford musste nun wegen eines Covid-Ausbruchs im Gastteam abgesagt werden. Erst am Mittwochmorgen kehrten Ronaldo und sein Team auf den Trainingsplatz zurück. Unklar ist, ob das Spiel am Samstagnachmittag gegen Brighton & Hove Albion stattfinden kann.

Wegen der rasanten Ausbreitung der Corona-Variante Omikron hat der Coach des englischen Fußball-Erstligisten FC Brentford in der Zwischenzeit eine Absage des kompletten Spieltags gefordert. «Die Corona-Fälle gehen durch die Decke bei allen Premier-League-Clubs, alle müssen sich damit herumschlagen und haben Probleme», sagte Thomas Frank am Donnerstag. Eine Verlegung der Erstligapartien sowie der kommenden Runde im Carabao Cup, des zweitwichtigsten Cupwettbewerbs, biete Zeit, um Hygienemaßnahmen sicherzustellen und die Infektionskette zu unterbrechen, sagte der Däne.

(L'essentiel/Anamaria Peyer)

Deine Meinung