EM-Qualifikation – «Roud Léiwen» scheitern am Goliath aus Portugal
Publiziert

EM-Qualifikation«Roud Léiwen» scheitern am Goliath aus Portugal

LISSABON/LUXEMBURG – Der Europameister hatte ein verhältnismäßig leichtes Spiel gegen das kleine Team aus dem Großherzogtum.

Portugal's forward Cristiano Ronaldo vies with Luxembourg's midfielder Lars Gerson during the Euro 2020 qualifier group B football match between Portugal and Luxembourg at the Jose Alvalade stadium in Lisbon on October 11, 2019. (Photo by CARLOS COSTA / AFP)

Portugal's forward Cristiano Ronaldo vies with Luxembourg's midfielder Lars Gerson during the Euro 2020 qualifier group B football match between Portugal and Luxembourg at the Jose Alvalade stadium in Lisbon on October 11, 2019. (Photo by CARLOS COSTA / AFP)

AFP/Carlos Costa

Das heutige Duell im Stadion José Alvalade wurde von den luxemburgischen Fußballfans mit Spannung erwartet. Die «Roud Léiwen» trafen in internationaler Kulisse auf den Europameister Portugal und mussten sich letztendlich 3:0 geschlagen geben.

In der 16. Minute brachte Bernardo Silva die Portugiesen verdient in Führung. Auch wenn der Europameister die Partie klar dominierte, schwächelten Ronaldo & Co beim Abschluss. Die Männer von Luc Holtz versuchten nach Kräften den übermächtigen Gegner im Zaum zu halten.

In der 65. Minute schlug dann Cristiano Ronaldo persönlich zu und erhöhte auf 2:0. Damit fehlt dem Superstar nur noch ein Tor bis zum 700. Treffer seiner Karriere, was bisher nur fünf Fußball-Profis gelang. Gegen Ende häuften sich dann auch die Chancen der Portugiesen. Die «Roud Léiwen» hatten in der 76. Minute extremes Glück, dass ein Strafraum-Foul von Gerson an Ronaldo nicht mit einem Strafstoß geahndet wird.

Kurz vor Schluss landete ein günstig geschossener Eckball vor Gonçalo Guedes, der die Gelegenheit nutzte und zum Endstand 3:0 erhöhte.

Damit ist der EM-Traum für Luxemburg ausgeträumt, die nach dieser Niederlage in der Qualifikation keine Chance mehr haben.

(L'essentiel)

Deine Meinung