Luxemburg verspielt Überraschung gegen die Türkei

Publiziert

Nations League«Rout Léiwen» verspielen Überraschung gegen die Türkei

Luxemburgs Fußball-Nationalmannschaft der Herren hat sich am Donnerstagabend in einem verrückten Spiel mit einem 3:3-Unentschieden in der Nations League begnügen müssen.

von
Philip Weber
Football, Luxembourg, Nations Ligue, SPO, SPORT, Turkey, UEFA

Da war mehr drin. Luxemburgs Nationalkicker verspielen auswärts drei Führungen.

Jeff Lahr

Revanche (knapp) verpasst! Nach der 0:2-Heimpleite im Juni dieses Jahres sah es am Donnerstagabend im Basaksehir Fatih Terim Stadion über weite Strecken so aus, als könnten die «Rout Léiwen» die Gastgeber richtig ärgern. Am Ende reichte es jedoch nur für ein 3:3-Unentschieden – trotz dreimaliger Führung.

Bereits in der 8. Minute sorgte Marvin Martins für die erste Führung, nachdem ihm der Gegner den Ball zum Einschieben vor die Füße gelegt hatte. Diese hielt allerdings nur weitere acht Minuten. Den nach einem Foul von Maxime Chanot fälligen Elfmeter verwandelte Cengiz Ünder (1:1). In der 37. Minute schoss Danel Sinani die «Léiwen» wieder in Führung, doch zwei Minuten später hieß der Unglücksrabe erneut Maxime Chanot: Per Eigentor sorgte er für den zweiten türkischen Ausgleich.

Hoffnung bis kurz vor Schluss

Nach Wiederanpfiff dauerte es, bis die Luxemburger Offensive die oft löchrige Abwehr des Gastgebers nochmal durchbrechen konnte. In der 69. Minute war es dann Gerson Rodrigues, der für die dritte und letzte Luxemburger Führung des Abends sorgen sollte. Die Hoffnung der Gäste, tatsächlich drei Punkte aus Istanbul entführen zu können, machte Ismali Yüksek in der 87. Minute mit seinem Treffer zum 3:3-Endstand zunichte.

Im zweiten Spiel der Gruppe C1 trennten sich Litauen und Färöer ebenfalls unentschieden (1:1). Luxemburg bleibt nach fünf Spieltagen Gruppenzweiter mit fünf Punkten Rückstand auf die Türkei, die weiter vom Aufstieg träumen darf. Am kommenden Sonntag empfangen die «Rout Léiwen» Litauen. Gegen die Balten hatte sich die Elf aus dem Großherzogtum am ersten Spieltag auswärts mit 2:0 durchsetzen können.

Deine Meinung

2 Kommentare