Flucht vor Polizei – Ruhestörer springt im Saarland aus Badfenster

Publiziert

Flucht vor PolizeiRuhestörer springt im Saarland aus Badfenster

GROSSREGION - Ein 27-Jähriger ist in Neunkirchen aus dem Fenster gesprungen. An der Tür klopfte gerade einmal wieder die Polizei.

Ein Ruhestörer ist bei der Flucht vor der Polizei am Mittwochmorgen im saarländischen Neunkirchen aus dem Badezimmerfenster gesprungen und hat sich dabei schwer verletzt. Der 27-Jährige habe sich bei dem Sprung aus sechs Meter Höhe vermutlich das Bein gebrochen und sei ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei.

In der Nacht zuvor hatte der Mann zwischen 22 und 7 Uhr für vier Polizeieinsätze gesorgt: Er hatte zu laut Musik gehört, seinem Nachbarn im Stadtteil Wellesweiler eine selbst fabrizierte stinkende Flüssigkeit an die Wohnungstür geschüttet und diesem schließlich noch die Tür eingetreten.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung