Restaurant in Luxemburg – Ryodo Kajiwara wird «Koch des Jahres 2022»
Publiziert

Restaurant in LuxemburgRyodo Kajiwara wird «Koch des Jahres 2022»

LUXEMBURG – Der Gründer des japanischen Restaurants «RYÔDÔ» wurde am Montag vom berühmten Gastronomieführer zum «Koch des Jahres 2022» gekürt.

«Japan ist in diesem Jahr ein harter Brocken», berichtet Marc Declerck, CEO des einflussreichen Restaurantführers Gault & Millau. Nicht umsonst wurde der japanische Küchenchef Ryodo Kajiwara vom «RYÔDÔ» in der Rue Raymond Poincaré in der Hauptstadt von dem renommierten Gastronomieführer zum «Koch des Jahres 2022» in Luxemburg gekürt.

Das Restaurant öffnete im März 2020 im Stadtteil Hollerich. Der Chefkoch, der zuvor im Clairefontaine oder im Mosconi gearbeitet hatte, feierte seinen Erfolg in aller Bescheidenheit: «Ich habe das nicht erwartet. Ich danke dem Team und meiner ganzen Familie», erklärte er. Er tritt die Nachfolge von René Mathieu an, dem Chefkoch des Restaurants «La Distillerie» im Schloss von Burglinster.

Die anderen Gewinner dieser Kampagne sind:

• Amore «Bar de l’Année»
• La Baraque «Pop of the Year»
• Adeline Campestre (La Cristallerie) «Pâtissière de l’Année»
• Giovanni Curcio (Fani) «Sommelier de l’Année»
• Njomza Musli (Léa Linster) «Hôtesse de l’Année»
• Eden Rose (du jeune couple Caroline Esch et Valérian Prade) «Découverte de l’Année»
• OIO (Leonardo de Paoli) «Méditerranéen de l’Année»
• Paul Cabayé (Les Jardins d’Anaïs) «Jeune Chef de l’Année».

(th/L'essentiel)

Deine Meinung