Viele Ungeimpfte – Saar-Polizei löst zu große Party zu 50. Geburtstag auf
Publiziert

Viele UngeimpfteSaar-Polizei löst zu große Party zu 50. Geburtstag auf

SAARBRÜCKEN – Wegen Gegröle und lauter Musik haben Nachbarn die Polizei gerufen. Die Veranstaltung entpuppte sich als Geburtstagsfeier, die gegen die Corona-Verordnung verstieß.

Über 30 Gäste waren auf der Feier zu Gast. (Symbolbild)

Über 30 Gäste waren auf der Feier zu Gast. (Symbolbild)

DPA/Jens Wolf

Eine Geburtstagsparty mit mehr als 30 überwiegend ungeimpften Gästen hat die Polizei in Saarbrücken aufgelöst. Die Beamten waren am Montagabend wegen Ruhestörung durch laute Musik und Gegröle angerufen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Großteil der Partygäste nicht geimpft war. Als die Polizisten die Personalien feststellen wollten, weigerten sich die Gäste zunächst – sodass Verstärkung geholt werden musste.

Anlass der Feier im dritten Obergeschoss sei ein 50. Geburtstag gewesen, teilte die Polizei weiter mit. Auf dem Hausflur seien zehn Feierende gewesen, in der Wohnung die anderen Gäste. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde die Party aufgelöst. Entsprechende Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung wurden eingeleitet. Im Saarland dürfen sich Ungeimpfte aktuell mit nur einem weiteren Haushalt treffen, Geimpfte und Genesene mit maximal zehn Personen.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung