Ehemann verdächtigt – Saarbrückerin (51) tot aufgefunden - Mord?

Publiziert

Ehemann verdächtigtSaarbrückerin (51) tot aufgefunden - Mord?

SAARBRÜCKEN - Ein Speizialeinsatzkommando hat in Saarbrücken einen 61-Jährigen verhaftet. Er steht im Verdacht, seine Frau getötet zu haben.

Ein Sondereinsatzkommando hat den Verdächtigen Mann festgenommen.

Ein Sondereinsatzkommando hat den Verdächtigen Mann festgenommen.

DPA

Nach dem Fund der Leiche einer Saarbrückerin ermittelt die Polizei wegen eines möglichen Verbrechens. Die 51-Jährige sei durch «äußere Gewalteinwirkung» gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Montag, ohne weitere Details nennen zu wollen. Verdächtigt wird der Lebensgefährte der Toten. Der 61-Jährige wurde nach einer Selbstmordankündigung von Polizisten in seinem Haus aufgesucht und in eine Klinik eingeliefert.

Die Ermittler waren zunächst davon ausgegangen, dass die Frau durch einen Sturz gestorben war. Eine Obduktion habe aber ergeben, dass Fremdeinwirkung im Spiel war. Ein Polizeisprecher sagte, dass verschiedene Szenarien denkbar seien – zum Beispiel, dass die Frau nicht in ihrem Haus starb.

Der Lebensgefährte ist nach Polizeiangaben Jäger und besitzt mehrere Schusswaffen. Deswegen seien Einsatzkräfte zusammen mit einem Spezialeinsatzkommando und einer Verhandlungsgruppe in der Nacht zum Montag in seine Wohnung eingedrungen. Der Mann habe schlafend im Bett gelegen. Da eine Selbstmordgefahr bestanden habe, sei der 61-Jährige in einer Klinik untergebracht worden.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung