Ronja & Marie Hope – Saarländerin bringt Baby-Alpaka zurück ins Leben

Publiziert

Ronja & Marie HopeSaarländerin bringt Baby-Alpaka zurück ins Leben

FREISEN – Marie Hope verlor bei der Geburt Mutter, Schwester und einen Hinterlauf. Doch die 20-jährige Ronja Pohl hilft dem Baby-Alpaka sprichwörtlich wieder auf die Beine.

Marie Hope hatte keinen leichten Start ins Leben. Während der Geburt verlor sie ihre Mutter und ihre Zwillingsschwester. Als sei dies nicht schon schlimm genug, brach sich das Alpaka-Baby auch noch die Hinterläufe. Das rechte Hinterbein musste amputiert werden. Und das linke hatte zu wenig Muskulatur, um damit laufen zu können. Doch das Blatt wendete sich für die inzwischen sieben Wochen alte Marie Hope, als sie von Ronja Pohl entdeckt wurde.

«Ich habe sie auf dem Hof eines Freundes gesehen. Und wie sie mit einem so großen Lebenswillen herumlief und nach ihrer Mama suchte... da musste ich sie einfach mitnehmen», erzählt die angehende Landwirtin L'essentiel. Seither kümmert sich die 20-Jährige darum, dass das tapfere Tierchen buchstäblich wieder auf die Beine kommt. «Tiere sind mein Leben», sagt Ronja, und Marie Hope ist nicht das erste Tier, das die engagierte Saarländerin bei sich aufgenommen hat.

Vier Wochen lang wohnte die Kleine bei Ronja zu Hause, danach bekam sie neben einer Box im Stall auch eine eigens angefertigte Gehhilfe. «Dafür sind wir nach Bochum zu einem Spezialisten gefahren.» Markus van den Boom, der Rehatechnik für Tiere herstellt, fertigte Marie Hope innerhalb von nur wenigen Stunden einen Rolli an. Zurück in Freisen wurde er ausprobiert: Ganz selbstverständlich lief Marie Hope gleich mit dem Rolli los. Dem Erbauer aus Bochum schickte Ronja ein Video. «Der konnte selbst kaum glauben, wie schnell sie den Rolli angenommen hat. Sowas habe er noch nie gesehen», schwärmt die stolze Alpaka-Mama.

Der Rolli soll aber keine Dauerlösung sein. Sobald Marie Hopes linkes Hinterbeinchen stark genug ist, um darauf stehen und gehen zu können, soll eine spendenfinanzierte Prothese her, damit sie eines Tages ganz normal in der Alpaka-Herde von Ronjas Freund mitlaufen kann.

Hilfe für Marie Hope

Um die Prothese für Marie Hope bezahlen zu können, ist Ronja auf Spenden angewiesen und hat dafür ein Paypal-Konto eingerichtet.

(Adina Napolitano/L'essentiel)

Deine Meinung