Verwechslung mit Folgen: Saarländische Autofahrer tanken vier Tage lang falschen Kraftstoff

Publiziert

Verwechslung mit Folgen Saarländische Autofahrer tanken vier Tage lang falschen Kraftstoff

LOSHEIM – Über mehrere Tage war an einer Tankstelle im Saarland Benzin im Dieseltank. Ein Fehler, der schwerwiegende Konsequenzen für Betroffene nach sich ziehen dürfte.

ARCHIV - 01.09.2022, Bayern, München: Ein Autofahrer hängt an einer Tankstelle in München eine Zapfpistole in die Zapfsäule. Die Bayern müssen an der Tankstelle im Ländervergleich weiterhin mit Abstand am tiefsten in die Tasche greifen. (zu dpa "Bayern zahlen beim Sprit am meisten") Foto: Lennart Preiss/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Das Fahren mit falschem Kraftstoff kann zu massiven Motorschäden bei dem betroffenen Fahrzeug führen.

Lennart Preiss/dpa

Fehler passieren bekanntlich jedem einmal. Dieser Patzer eines saarländischen Unternehmens zieht allerdings schwerwiegende Folgen nach sich: An einer Tankstelle in Losheim – rund 40 Kilometer von der luxemburgischen Grenze entfernt – wurde der Dieseltank versehentlich mit Benzin befüllt, wie die Saarbrücker Zeitung am heutigen Freitag berichtet. Das Fahren mit falschem Kraftstoff kann zu massiven Motorschäden führen. Wie viele Autofahrer davon betroffen sein könnten, ist derzeit noch unklar. Ursächlich für den Fauxpas sei eine Verwechslung durch den Kraftstofflieferanten gewesen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt hat. Besonders brisant an dem Missgeschick: Der Fehler wurde erst nach vier Tagen entdeckt.

Das Unternehmen Globus, zu dem die Tankstelle gehört, sucht nun nach Betroffenen: Wer im Glauben seinen Tank mit Diesel zu befüllen zwischen dem 16. und 20. September die Losheimer Tankstelle aufgesucht hat, kann sich per E-Mail an t.fixemer@globus.net oder unter der Telefonnummer (+49) 6872/60 12 65 melden.

(cs )

Deine Meinung

4 Kommentare