Ab 780.000 Euro – Saeul präsentiert nachhaltige Häusersiedlung
Publiziert

Ab 780.000 EuroSaeul präsentiert nachhaltige Häusersiedlung

SAEUL – Die kleine, ländliche Gemeinde im Westen Luxemburgs plant eine Wohnsiedlung mit 16 Häusern, die einem einzigartigen städtebaulichen und ökologischen Konzept folgen.

1 / 5
So stellt sich die Gemeinde Saeul die «Solar Community Schwebach» vor.

So stellt sich die Gemeinde Saeul die «Solar Community Schwebach» vor.

Bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs der 16-Häuser-Siedlung soll mit Solarenergie abgedeckt werden. Auf jedem Haus werden Photovoltaikanlagen installiert, die zudem mit Erdwärmepumpen zur Erzeugung von Wärme und Warmwasser ausgestattet werden.

Bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs der 16-Häuser-Siedlung soll mit Solarenergie abgedeckt werden. Auf jedem Haus werden Photovoltaikanlagen installiert, die zudem mit Erdwärmepumpen zur Erzeugung von Wärme und Warmwasser ausgestattet werden.

Die Siedlung soll komplett autofrei gehalten werden.

Die Siedlung soll komplett autofrei gehalten werden.

Eine Wohnsiedlung mit 16 Häusern mit positiver Energie «inmitten der Natur und in der Nähe der Aktivitätszentren», das verspricht die Gemeinde Saeul im Westen des Großherzogtums, die am Dienstagmorgen ihr Projekt «Solar Community Schwebach» vorgestellt hat.

15 Minuten von Mersch, 20 Minuten von Ettelbrück und Arlon und 30 Minuten von der Hauptstadt entfernt, soll das Projekt ein breites Spektrum an Menschen ansprechen, die auf Wohnflächen zwischen 130 Quadratmetern und 225 Quadratmetern im Grünen leben wollen. Neben dem modernen und innovativen Design soll die Siedlung autofrei gestaltet werden. Im Umkreis von 100 Metern wird es Stellplätze für die Fahrzeuge geben. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sei zudem «hervorragend», so die Gemeinde.

Bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs der 16-Häuser-Siedlung soll mit Solarenergie abgedeckt werden. Auf jedem Haus werden Photovoltaikanlagen installiert, die zudem mit Erdwärmepumpen zur Erzeugung von Wärme und Warmwasser ausgestattet werden. Wer sich für die nachhaltige Wohn-Erfahrung interessiert, muss mindestens 780.000 Euro für den Hauskauf kalkulieren. Die teuersten Objekte werden 1,15 Millionen Euro kosten.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung