Details zur Todesnacht – Sagets Tochter veröffentlicht seine letzte SMS
Publiziert

Details zur TodesnachtSagets Tochter veröffentlicht seine letzte SMS

Der 65-jährige «Full House»-Star wurde tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Seine Tochter veröffentlicht nun die letzte SMS ihres Papas.

1 / 5
Er wurde 65 Jahre alt: Schauspieler Bob Saget. (Archivbild)

Er wurde 65 Jahre alt: Schauspieler Bob Saget. (Archivbild)

AFP/Robyn Beck
Seine Leiche wurde in einem Hotelzimmer in Orlando von einem Hotelmitarbeiter gefunden. Einem Polizeibericht zufolge erhielt der Angestellte nach mehrmaligem Klopfen keine Antwort und verschaffte sich schließlich Zutritt zum Zimmer, wo er die Leiche von Saget im Bett in Rückenlage vorfand.

Seine Leiche wurde in einem Hotelzimmer in Orlando von einem Hotelmitarbeiter gefunden. Einem Polizeibericht zufolge erhielt der Angestellte nach mehrmaligem Klopfen keine Antwort und verschaffte sich schließlich Zutritt zum Zimmer, wo er die Leiche von Saget im Bett in Rückenlage vorfand.

Getty Images via AFP/Phillip Faraone
Kurz vor seinem letzten Auftritt am Samstagabend schrieb der Schauspieler an seine Tochter Aubrey: «Danke. Ich liebe dich. Showtime!» Aubrey veröffentlichte einen Screenshot der Nachricht auf Instagram.

Kurz vor seinem letzten Auftritt am Samstagabend schrieb der Schauspieler an seine Tochter Aubrey: «Danke. Ich liebe dich. Showtime!» Aubrey veröffentlichte einen Screenshot der Nachricht auf Instagram.

Instagram

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Der Komiker und «Full House»-Star Bob Saget (†65) wurde am Sonntag tot in seinem Hotelzimmer in Florida aufgefunden. Jetzt steht fest, dass der beliebte Serien-Star in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Ritz-Carlton-Hotel in Orlando verstorben ist, nachdem er am Samstagabend in der Nähe noch einen Auftritt hatte.

Am Montag veröffentlichte die Polizei den Notruf, den ein Hotelangestellter am Sonntagnachmittag wählte, nachdem er Sagets Leiche gefunden hatte. Darauf zu hören ist laut Polizeibericht, wie der Hotelmitarbeiter einen «nicht ansprechbaren Gast im Zimmer» meldet, der «keinen Puls» hat und «nicht atmet».

Den linken Arm auf der Brust

Dem Polizeibericht zufolge, der «People» vorliegt, betrat am besagten Sonntag ein Mitglied des Sicherheitsteams des Hotels Sagets Zimmer, um «nach seinem Wohlbefinden zu sehen». Der Schauspieler hätte eigentlich bereits auschecken sollen und auch seine Familie habe ihn nicht erreichen können.

Dem Bericht zufolge erhielt der Hotelangestellte nach mehrmaligem Klopfen keine Antwort und verschaffte sich schließlich Zutritt zum Zimmer. Im Raum, in dem alle Lichter ausgeschaltet waren, fand er die Leiche von Saget im Bett in Rückenlage vor, wobei der linke Arm über seiner Brust lag, während der rechte Arm auf dem Bett ruhte.

«Herr Saget fühlte sich kalt an, war gelb und klamm», heißt es in dem Bericht weiter. Der Angestellte habe die Atmung und den Puls überprüft, doch der Schauspieler sei bereits tot gewesen. Es seien «keine Anzeichen von Verletzungen zu sehen» gewesen sowie auch keine Anzeichen, die auf eine kriminelle Gewalttat hindeuten würden. Die genaue Todesursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Medikamente im Hotelzimmer

Die Überwachungskameras des Hotels zeigen laut Polizeibericht, wie Saget kurz nach 2 Uhr nachts alleine ins Hotel zurückgekehrt und in sein Zimmer marschiert ist. Seinen Schlüssel habe der Schauspieler zuletzt um 2.17 Uhr morgens benutzt, um sein Hotelzimmer zu betreten. Der Raum selbst sei ordentlich und voller persönlicher Gegenstände von Saget gewesen. Im Badezimmer seien Medikamente entdeckt worden, jedoch lediglich harmlose Mittel wie Ibuprofen und Antacidum.

Sagets letzte Nachricht an seine Tochter

Sagets älteste Tochter Aubrey veröffentlichte kürzlich einen Screenshot der letzten SMS-Nachricht, die sie von ihrem Vater erhalten hatte. Die Nachricht ihres berühmten Papas lautet: «Danke. Ich liebe dich. Showtime!» Der Stand-up-Comedian schickte sie vermutlich kurz vor seinem letzten Auftritt am Samstagabend ab.

Saget hat drei erwachsene Töchter aus erster Ehe. Zum Zeitpunkt seines Todes war er mit Journalistin Kelly Rizzo verheiratet. Das Paar hatte sich 2015 kennengelernt und 2018 geheiratet. Gegenüber dem «People»-Magazin äußerte sich die Witwe kürzlich zum Tod ihres Mannes und sagte: «Bob war absolut alles für mich. Ich bin so komplett erschüttert und fassungslos.»

(L'essentiel/Lara Hofer)

Deine Meinung