Übernahme – Sales-Lentz kauft in Wallonien ein

Publiziert

ÜbernahmeSales-Lentz kauft in Wallonien ein

NIEDERKERSCHEN – Nach dem Kauf des belgischen Veranstalters Voyages Léonard hegt das Luxemburger Reiseunternehmen Sales-Lentz große Ambitionen.

Seit Mitte Dezember müssen sich die 90 Angestellten des Lütticher Reiseunternehmens Voyages Léonard an einen neuen Führungsstil und an fast 900 neue Kollegen gewöhnen. Der Luxemburger Marktführer Sales-Lentz hat das belgische Unternehmen nach Schätzungen für etwa zehn bis 13 Millionen Euro übernommen. «Es wird keine Revolution geben», beruhigt Geschäftsführer Marc Sales. Alle Angestellten sowie das Firmenlogo des wallonischen Unternehmens will Sales-Lentz übernehmen.

Die neue Tochter soll dem Niederkerschener Busunternehmen dazu dienen, «außerhalb der Grenzen des Großherzogtums zu expandieren, wo wir Marktführer sind. Es ist uns wichtig den Geist von Léonard zu erhalten und von seiner großen Kenntnis des französischsprachigen Marktes für unsere Geschäfte im belgischen und französischen Grenzbereich zu profitieren. Léonard soll der ‚French Touch‘ der Sales-Gruppe werden.»

Léonard, Traditionsunternehmen seit 65 Jahren in der belgischen Grenzregion, hat 2010 einen Jahresumsatz von 24 Millionen Euro eingefahren und besitzt 30 Reisebusse. Damit verfügt die Sales-Lentz-Gruppe nun über 420 Busse für seine Reiseangebote.

(L'essentiel Online mit jt)

Deine Meinung