Stadionprojekt in Mailand – San Siro wird zur «klimaneutralen Kathedrale»
Publiziert

Stadionprojekt in MailandSan Siro wird zur «klimaneutralen Kathedrale»

Im Jahr 2027 soll das San Siro Geschichte sein. Zu diesem Zeitpunkt soll in Mailand eine neue Arena stehen. Nun wurde der Gewinner des Projekts bekannt gegeben.

1 / 6
So soll das neue Areal beim San Siro ab 2027 aussehen.

So soll das neue Areal beim San Siro ab 2027 aussehen.

Populous
Das Stadion soll klimaneutral sein.

Das Stadion soll klimaneutral sein.

Populous
Der Projektname ist «Kathedrale».

Der Projektname ist «Kathedrale».

Populous

Das Giuseppe-Meazza-Stadion, im Volksmund auch San Siro genannt, ist Kult. Seit 1926 wird im Stadion in Mailand Fußball gespielt. Seit Jahren planen die AC Milan und Inter Mailand aber eine neue gemeinsame Arena. Nun haben die beiden Rivalen ein Projekt ausgewählt – und was für eines.

Ab 2027 soll die Arena, die direkt neben dem San Siro gebaut wird, im Einsatz stehen. Rund 65.000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden darin ihren Platz finden – also 15.000 weniger als zuvor. Das Projekt trägt den Namen «Kathedrale» und soll vom Mailänder Dom sowie der Jugendstil-Galerie Vittorio Emanuele II. inspiriert sein. Dank technischer Spielereien soll sich die Arena außerdem in den Farben der jeweiligen Teams färben können.

Noch keine Kosten bekannt

In einer Mitteilung informieren die Vereine außerdem, dass das Stadion, das von einer großen Grünfläche umgeben wird, klimaneutral sein soll. Das Stadion soll in Sachen «Innovation und Nachhaltigkeit bahnbrechend» sein. Paulo Scarioni, der Milan-Präsident, sagt: «Das neue San Siro wird aufgrund seiner starken Identität und seines Wiedererkennungswertes das schönste Stadion der Welt sein.»

Über die Kosten des Projekts wurde bislang noch nicht informiert. Die Idee ausgearbeitet hat das Architekturbüro «Populous». Die Amerikaner haben große Erfahrungen, wenn es um den Stadionbau geht: Bereits das neue Wembley sowie die Arena der Tottenham-Hotspurs gehen auf ihr Konto.

Für das alte San Siro bedeutet der Neubau das Ende. Dies ist zumindest so geplant. Nach den Olympischen Winterspielen 2026 von Mailand und Cortina d'Ampezzo soll das Stadion teilweise abgerissen werden. Die endgültigen Entscheide sind aber noch nicht gefallen.

(L'essentiel/Sven Forster)

Deine Meinung