Saarland – Sattelzug macht sich in St. Ingbert selbständig
Publiziert

SaarlandSattelzug macht sich in St. Ingbert selbständig

ST. INGBERT – Ein ungesicherter Sattelzug hat im saarländischen St. Ingbert für einen Unfall und ein Verkehrschaos gesorgt. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

ARCHIV - 05.05.2021, Baden-Württemberg, Freiburg: Zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen in Freiburg am Straßenrand. (zu dpa: «Rechtsextreme Gewalttaten im Südwesten auf gleichbleibendem Niveau») Foto: Philipp von Ditfurth/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 05.05.2021, Baden-Württemberg, Freiburg: Zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen in Freiburg am Straßenrand. (zu dpa: «Rechtsextreme Gewalttaten im Südwesten auf gleichbleibendem Niveau») Foto: Philipp von Ditfurth/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Philipp von Ditfurth

Ein ungesicherter Sattelzug hat sich am Donnerstagnachmittag im saarländischen St. Ingbert selbständig gemacht und ein Verkehrschaos verursacht. Im Bereich der Oststraße sei der unbesetzte Sattelzug gegen 14 Uhr auf einer dortigen Zufahrtsstraße zu einem Baumarkt weggerollt, weil er offenbar nicht ausreichend gesichert war, wie die Polizei in St. Ingbert mitteilt.

Demnach sei der Lkw rückwärts weggerollt und in einer zwei Meter tiefen Böschung zum Stehen gekommen. Aufgrund drohender Kippgefahr musste der Lkw von der Freiwilligen Feuerwehr gesichert und mit einem speziellen Abschleppfahrzeug geborgen werden.

Glücklicherweise kam es zu keinerlei Personenschaden. Im Bereich der Böschung entstand Flurschaden in
geringer Höhe. Eine der beiden Richtungsfahrbahnen musste während der Bergungsarbeiten für etwa drei Stunden gesperrt werden.

(L'essentiel )

Deine Meinung