Europa League – Schalke im Viertelfinale gegen Amsterdam Favorit
Publiziert

Europa LeagueSchalke im Viertelfinale gegen Amsterdam Favorit

Der FC Schalke 04 plant im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Ajax Amsterdam heute den nächsten Schritt zur Wiederholung des legendären Erfolgs von 1997.

 Klaas-Jan Huntelaar hat im Vorfeld des Europapokal-Viertelfinales seinen Abschied von Schalke 04 verkündet.

Klaas-Jan Huntelaar hat im Vorfeld des Europapokal-Viertelfinales seinen Abschied von Schalke 04 verkündet.

DPA/ina Fassbender

Der FC Schalke 04 plant im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Ajax Amsterdam am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1 und Sky) den nächsten Schritt zur Wiederholung des legendären Erfolgs von 1997. Vor 20 Jahren holte die Mannschaft um Jens Lehmann und Olaf Thon den Pokal im Vorgänger-Wettbewerb UEFA-Cup.

Im Duell mit dem Tabellenzweiten aus den Niederlanden ist der Bundesliga-Zehnte zwar favorisiert, steht aber dennoch vor einem harten Stück Arbeit. Vor allem auswärts, denn Ajax hat keines der jüngsten elf Europacup-Heimspiele verloren. In der Liga ist Amsterdam seit 13 Spielen ungeschlagen.

Heidel von Huntelaars Vorstoß überrascht

Schalkes Manager Christian Heidel hat derweil überrascht auf die Abschieds-Ankündigung seines Stürmers Klaas-Jan Huntelaar reagiert. «Er hat für sich eine Entscheidung gefällt, bevor wir unsere gefällt haben», erklärte Heidel vor dem Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League bei Ajax Amsterdam am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1 und Sky): «Das müssen wir akzeptieren und das ist vollkommen okay.»

Obwohl er durch die Aussage, es sei sein letztes Jahr auf Schalke in einem Zeitungs-Interview überrascht worden sei, gebe es kein Problem mit dem Niederländer, beteuerte Heidel: «Es soll niemand reininterpretieren, dass ich verstimmt bin.» Gespräche werde er aber nicht mehr aufnehmen, das sei «jetzt überflüssig». Huntelaar werde aber «einen grandiosen Abschied bekommen.»

Derweil hat Ajax-Trainer Peter Bosz das Interesse an dem Torjäger nicht dementiert. «Klaas-Jan ist ein Super-Spieler. Aber ich bin nur der Trainer», sagte Bosz am Mittwoch in Amsterdam mit einem Schmunzeln. Huntelaar spielte bereits von 2006 bis 2009 für Ajax. Er selbst wollte sich am Mittwoch zu dem Thema nicht mehr äußern. «Ich habe gesagt, was ich gesagt habe», erklärte er nur: «Was in Zukunft passiert, werden wir sehen.»

Europa League, Vieltelfinale:

Donnerstag, 21.05 Uhr:
RSC Anderlecht – Manchester United
Celta Vigo – KRC Genk
Ajax Amsterdam – FC Schalke 04
Olympique Lyon – Besiktas Istanbul

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung