Männer, aufgepasst – Schaut er zu oft aufs Handy, geht sie fremd

Publiziert

Männer, aufgepasstSchaut er zu oft aufs Handy, geht sie fremd

Viele Frauen fühlen sich vernachlässigt, wenn der Partner immer am Smartphone hängt – und gehen eine Affäre ein. Männer sind diesbezüglich toleranter.

Einer neuen Studie des Fremdgeh-Portals Victoria Milan mit über 6250 Teilnehmern zufolge haben viele Damen das Gefühl, bei ihrem Freund oder Mann nur die zweite Geige zu spielen – nach dem Smartphone. Ganze 68 Prozent der weiblichen Befragten stört sich daran, wie viel Zeit der Partner am Mobiltelefon verbringt. Diese Unzufriedenheit kann sogar dazu führen, dass eine Affäre eingegangen wird – so begründeten es zumindest die Damen selbst. Bei den männlichen Befragten konnte kein solcher Zusammenhang festgestellt werden.

Besonders störend finden es 33 Prozent der Frauen, wenn der Mann während eines Streits zum Handy greift. Knapp ein Fünftel der Umfrageteilnehmerinnen nervt es, wenn ihr Partner sein Smartphone kurz vor dem Einschlafen nutzt. Und 13 Prozent der Damen sehen rot, wenn er es beim romantischen Abendessen zückt.

24 Prozent der befragten Männer gaben an, dass sie es als störend empfinden, wenn die Partnerin unmittelbar nach dem Sex auf das Handy schaut. Benutzt die Frau während eines Abendessens in trauter Zweisamkeit ihr Smartphone, nervt dies knapp jeden fünften Mann. Und 13 Prozent der Befragten können es nicht ausstehen, wenn ihre Partnerin bei einem besonderen Anlass nicht vom Mobiltelefon lassen kann.

(L'essentiel/sts)

Deine Meinung