Stadt Luxemburg – Schicker Radweg unter «Pont Adolphe» fast fertig

Publiziert

Stadt LuxemburgSchicker Radweg unter «Pont Adolphe» fast fertig

STADT LUXEMBURG – Der Fahhrad - und Fußgängerweg unter der renovierten und vor Kurzem eröffneten Brücke ist fast einsatzbereit. Eröffnungstermin ist der 17. September.

20170716_HM_LUXEMBOURG/VILLE_  Visite de la piste cyclable suspendue du pont adolphe prochainement ouvert au public qui passe sous la structure du pont il s'agit vraiment d'une prouesse architecturale réalisé par l'archtitecte Christian BAUER. En présence du ministre François BAUSCH et Sam TANSON.

© Editpress/Herve Montaigu

20170716_HM_LUXEMBOURG/VILLE_ Visite de la piste cyclable suspendue du pont adolphe prochainement ouvert au public qui passe sous la structure du pont il s'agit vraiment d'une prouesse architecturale réalisé par l'archtitecte Christian BAUER. En présence du ministre François BAUSCH et Sam TANSON.

© Editpress/Herve Montaigu

Editpress/Hmontaigu

Die Radfahrer haben dafür gekämpft und ihre Wünsche gehen in Erfüllung: Nach den Sommerferien, am 17. September, wird die neue Fahrrad- und Fußgängerbrücke unter der Adolphe-Brücke in Betrieb genommen. Bis dahin wird die Renovierung der Brücke, deren Gesamtkosten sich auf rund 6,2 Millionen Euro belaufen, abgeschlossen sein. «Wir arbeiten noch an der Installation der Beleuchtung und am Belag», erklärt Marc Ries, Ingenieur und Projektchef bei «Ponts et chaussées».

Am Montag wurde das Projekt in Anwesenheit des Infrastrukturministers François Bausch (Déi Gréng) der Presse vorgestellt. Die Unterführung hat alles, was es braucht, um zu einer Touristenattraktion in der Hauptstadt zu werden. Bei einer Höhe und einer Breite von vier Metern bietet sie einen 200-Meter-Spaziergang zwischen den Bögen der Adolphe-Brücke. Und dies in einer Höhe von 36 Metern über der Petrus.

Die neue an der Adolphe-Brücke befestigte Konstruktion soll voraussichtlich von 800 bis 1000 Radfahrer pro Tag genutzt werden. Die zwei Eingangspunkte (Place de Bruxelles gegenüber des Casino Luxemburg und Place de Metz vor der Spuerkeess) sind zur Zeit noch Baustellen. Logischerweise, denn von hier aus ging es auf die provisorische «blaue Brücke», die Mitte Juni abgebaut und zur Verschrottung geschickt wurde. Nur ein Element kaufte der Staat zwecks eines zukünftigen Projekts in Colmar-Berg auf. Letztes Jahr wurde in einer Petition gefordert, dass die «blaue Brücke» nach Wiedereröffnung der Adolphe-Brücke aktiv bleiben sollte um die abgasfreien von den anderen Transportmitteln zu trennen. Dieser Vorschlag wurde jedoch abgelehnt.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Deine Meinung