Immobilienkredite – Schnellere Rückzahlungen werden günstiger
Publiziert

ImmobilienkrediteSchnellere Rückzahlungen werden günstiger

LUXEMBURG – Der Entwurf eines Gesetzes zu Immobilienkrediten ist fast fertig und bietet einige Neuerungen für den Verbraucher.

Der Gesetzesentwurf soll die Verbraucher besser schützen.

Der Gesetzesentwurf soll die Verbraucher besser schützen.

Editpress/Jean-Claude Ernst

Die Mitglieder des Finanzausschusses verpassten am Freitag dem Entwurf des Gesetzes über Immobilienkredite den letzten Schliff. «Das Gesetz zielt darauf ab, die Verbraucher zu schützen, die einen Kredit aufnehmen, um ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen», stellte Eugène Berger (DP) heraus.

Der Gesetzestext soll für mehr Transparenz sorgen: Die Banken sind demnach verpflichtet, ihren Kunden ein Informationsblatt auszuhändigen, das «dem Verbraucher nach der Vertragsunterschrift genau erklärt, was sie von der Kreditvergabe erwarten können.» Auch müsse die Bank die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden besser durchleuchten. «Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Kreditnehmer tatsächlich über genügend Mittel verfügt, den Vertrag zu schultern», so der DP-Politiker. Im Falle einer positiven Bewertung kann die Bank den Kredit gewähren.

Keine Strafen bei vollständiger Rückzahlung

Der Text muss ein noch ein zweites Mal vor den Staatsrat, bevor we zur Abstimmung in der Chamber zum Ende des Jahres kommt. Der Gesetzentwurf ist rückwirkend: Alle nach dem 21. März 2016 abgeschlossenen Verträge werden durch die neuen Bestimmungen berührt.

(MC/L'essentiel)

Deine Meinung