Junge Unternehmer – Schüler entwerfen Designer-T-Shirts
Publiziert

Junge UnternehmerSchüler entwerfen Designer-T-Shirts

LUXEMBURG - Emmanuel Philippart (20) und Charlotte Kroon (16) haben ihr eigenes Geschäft gestartet: Die Schüler schmücken T-Shirts mit Retro-Bildern und Glitter.

Charlotte Kroon (links) und Emmanuel Philippart haben ihr eigenes Label für T-Shirts lanciert.

Charlotte Kroon (links) und Emmanuel Philippart haben ihr eigenes Label für T-Shirts lanciert.

L'essentiel

Viele Totenschädel, manchmal in Silber, Mädchen-Bilder ein bisschen retro, Strass-Steinee, Glam Rock und eine Überschrift drunter: Emmanuel Philippart. Der 20-Jährige hat zusammen mit seiner Mitschülerin Charlotte Kroon(16) ein neues Label für T-Shirts gestartet.

«Ich habe mit 17 angefangen, als ich einen Pullover für einen Freund von mir entworfen habe. Er hatte bei mir gefragt, weil er wusste, dass ich Grafik-Design mache», erzählt Emmanuel. Danach hätten alle seine Bekannten und Freunde ihn gefragt, wo sie so ein T-Shirt kaufen könnten, erinnert sich der 20-Jährige. Seitdem betreibt der Schüler sein eigenes Label für Pullis und T-Shirts.

Charlotte entwirft Röcke und Accesoires

Dabei arbeitet Emmanuel an den Kleidungsstücken zu Hause: Er hat sein eigenes Zimmer in ein Atelier umgestaltet. Die Bilder lässt er in Luxemburg oder Deutschland je nach dem Angebot drucken. Ungefähr 200 Pullis und T-Shirts verkauft der Luxemburger pro Jahr über seine Seite auf Facebook.

Charlotte Kroon hilft ihm dabei: Sie ist für das Design zuständig. «Ich versuche, die Kleidungsstücke zu kreieren, bei denen ich Lust habe, sie zu tragen, die ich aber nicht in den Geschäften finden kann», sagt die junge Frau. Charlotte bringt in das Geschäft von Emmanuel einen weiblichen Hauch: Sie entwirft nun Röcke und Accessoires. Jedoch bleibt sie strikt der Designerlinie von Emmanuel treu. Das Künstler-Duo hat dieselbe Leidenschaft: Sie mögen Strass-Steine und Glitter. Die Kleidungsetiketten, auf denen die Namen von Emmanuel und Charlotte nebeneinander stehen, sind bereits in der Produktion.

L'essentiel Online/Séverine Goffin

Deine Meinung