Schüler gehen fürs Klima auf die Straße

Publiziert

Schüler gehen fürs Klima auf die Straße

LUXEMBURG – Die Schülerbewegung «Youth For Climate Luxembourg» marschiert am Freitagmorgen durch die Straßen der Hauptstadt. Hier geht's zum Liveticker.

Am 15. März nahmen rund 15.000 Schüler und Studenten am Klimamarsch teil. An diesem Freitag nehmen die Jugendlichen wieder Anlauf. Tausende von Schülern werden heute vor dem Bahnhof Luxemburg erwartet. Von hier aus startet ihre Demo zur Kinnekswiss. Dort endet die Demonstration mit Reden und Konzerten. Die Veranstaltung wird von United for climate justice (UCJ) organisiert, einer Plattform, die Verbände wie Youth for climate Luxembourg, Rise for Climate, Extinction Rebellion und Gewerkschaften zusammenbringt.

Verfolgen Sie den Klimamarsch in unserem Liveticker!

13 Uhr

Im Kinnekswiss Park angekommen, formulieren die Klimademonstranten ihre Forderungen. Keine fossilen Brennstoffe mehr, 100 Prozent erneuerbare Energien und mehr Engagement von der Regierung. «Luxemburg ist nicht zu klein, um etwas zu verändern», skandieren sie.

12.55 Uhr

Die Schüler sind auf der Avenue de la Porte-Neuve angekommen. Mittlerweile hat sich das Lauftempo des Protestzuges etwas erhöht, um den Verkehr nicht noch mehr in Mitleidenschaft zu ziehen, der durch vielen Baustellen in der Innenstadt ohnehin schon eingeschränkt ist.

12.45 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein erreichen die Schüler schließlich den Boulevard F-D. Roosevelt. Einige Touristen zeigen sich überrascht und neuguerig, während sich die Luxemburger, die gerade ihre Mittagspause machen, eher unbeeindruckt zeigen.

12.20 Uhr

Gerade überqueren die Demonstranten die Adolphe Brücke auf den zukünftigen Tram-Gleisen. Die Stimmung ist gut und die «Climate Justice»-Rufe schallen durch das ganze Petrustal. Ob die Schüler heute Abend noch eine Stimme haben?

11.50 Uhr

Nach unseren Schätzungen sind derzeit wahrscheinlich mehr als 2500 Menschen für diesen neuen Klimamarsch am Start. Der Demonstrationszug in der Avenue de la Gare in Luxemburg ist etwa 60 Meter lang.

11.30 Uhr

Die Schüler legen derzeit die Avenue de la Gare lahm. Zwei Polizeifahrzeuge führen die Demonstration an. Zahlreiche weitere Polizisten sind zu Fuß im Einsatz, um die Protestroute abzusichern.

11.20 Uhr

Youth for Climate Luxembourg verlässt die Place de la Gare und beginnt ihren Marsch in Richtung Innenstadt. «What do we want? Climate Justice!», ertönt es immer wieder. Zahlreiche Schaulustige begleiten das Spektakel.

11.10 Uhr

Während sich die lautstarke Schülerbewegung für den Abmarsch in die Innenstadt bereit macht, staut sich der Verkehr rund um die Place de la Gare durch die zahlreichen Demonstranten.

10.45 Uhr

Es wird laut auf der Place de la Gare. Mehrere hundert Schüler machen ihrem Ärger mit lauten Sprechchören und durch Megafone Luft.

10.15 Uhr

Aktueller Plan der jungen Klimaschützer ist, zwischen 11 und 11.15 Uhr in Richtung Innenstadt loszuziehen. Die Place de la Gare füllt sich mit immer mehr Schülern. Auch Polizisten haben sich postiert.

10 Uhr

Der Platz vor dem Bahnhof füllt sich nur langsam mit Schülern. Offiziell soll die Demonstration um 10 Uhr starten.

9.50 Uhr

«Es ist schwierig, zu sagen, wie viele Schüler heute kommen werden», sagt Zohra Barthelemy, eine der Organisatorinnen der Veranstaltung. «Gestern wurde ja viel darüber diskutiert, ob Schüler nun unentschuldigt fehlen werden oder nicht, wenn sie an der Demo teilnehmen und nicht zur Schule gehen. Ich denke, das hat für Verwirrung gesorgt unter den Streikenden. Abwarten!»

9.30 Uhr

Eine kalte Brise weht über den Vorplatz des Luxemburger Bahnhofs. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Banner werden aufgespannt, auf denen die ersten Slogans mit Farbe geschrieben werden. Aktuell ist es noch ruhig. Gerade einmal zehn Schüler sind vor Ort.

(fl/sl/dmL'essentiel)

Deine Meinung