Bastogne – Schüler wegen Nacktbild seiner Professorin bestraft
Publiziert

BastogneSchüler wegen Nacktbild seiner Professorin bestraft

BASTOGNE - In der belgischen Provinz Luxemburg muss sich ein Jugendlicher in einer pikanten Affäre verantworten. Er hatte ein angebliches Nacktbild seiner Lehrerin im Web entdeckt.

Die Lehrerin behauptet, nicht die Person auf dem betroffenen Foto zu sein.

Die Lehrerin behauptet, nicht die Person auf dem betroffenen Foto zu sein.

Symbolbild

Drei Tage Schulverweis, eine zusätzliche Hausaufgabe zum Thema «Risiken bei der Nutzung von sozialen Medien» und drei Tage gemeinnützige Arbeit: Diese Strafe bekam ein 15-jähriger Schüler des «Institut communal d'enseignement technique» (ICET) in Bastogne (Belgien). Laut der Zeitung DH hat der Teenager im Internet zufällig ein Nacktfoto einer blonden Frau gefunden, die seiner Lehrerin sehr stark ähnelte.

Das Bild, das 2014 auf einer Erotik-Website veröffentlicht wurde, zeigt eine Frau auf einem Boot in sehr eindeutiger Pose. Der Schüler erzählte seinen Kameraden von dem Fund und soll das Foto auch weiterverbreitet haben. Das führte schließlich dazu, dass das ICET den 15-Jährigen bestrafte, weil er die «moralische Integrität der Lehrerin untergraben» habe. Die Pädagogin behauptet, nicht die Person auf dem Foto zu sein und reichte Klage wegen Verleumdung gegen den Schüler ein.

Laut RTL.be hat die Schule in Bastogne aufgrund der polizeilichen Ermittlungen jeglichen Kommentar zu der Affäre verweigert.

(NC/L'essentiel)

Deine Meinung