Naturschutz – Schutz der Biodiversität auf dem Vormarsch

Publiziert

NaturschutzSchutz der Biodiversität auf dem Vormarsch

LUXEMBURG – Das nationale Umwelt-Observatorium hat am Mittwoch eine Bilanz der vergangenen beiden Jahre vorgestellt – diese fällt eher durchwachsen aus.

Das Umwelt-Observatorium bemängelt Verzögerungen bei der Umsetzung gewisser Naturschutzmaßnahmen.

Das Umwelt-Observatorium bemängelt Verzögerungen bei der Umsetzung gewisser Naturschutzmaßnahmen.

DPA

Das Observatorium hat eine Aufstellung der verschiedenen Maßnahmen, die im Rahmen des nationalen Naturschutzplans durchgeführt wurden, gemacht und die Fortschritte bewertet.

Zu den positiven Punkten gehören beispielsweise die Schaffung eines nationalen Biotopen-Registers oder die Tatsache, dass mittlerweile über 500 Hektar Land in Luxemburg unter dem Schutz eines Biodiversitäts-Paktes stehen.

Träge Bürokratie, Rückstand bei Projekten

Negativ fiel den Experten dagegen auf, dass es erhebliche Verspätungen gibt, was die Renaturierung von Wasserläufen betrifft. Vor allem die bürokratischen Abläufe seien zu träge, heißt es. Zudem gebe es wenig Fortschritte im Aufbau eines Netzes von Biologie-Stationen.

Das Observatorium empfiehlt zudem, dass in Zukunft bei jeglichen Infrastrukturprojekten zwingend Kompensationsmaßnahmen durchgeführt werden, um den natürlichen Lebensraum zu erhalten.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung